Stage One Studio

Album-Reviews

The Hives - "Tyrannosaurus Hives" (Polydor / Universal Music)


Links:
The Hives
Polydor / Universal Music
Wenn ich ehrlich bin habe ich gerade mal wieder einen dieser Fälle, bei denen ich nicht weiß, was ich davon halten soll: Da bringen „The Hives“ mit „Tyrannosaurus Hives“ endlich mal wieder eine neue Scheibe raus und die versammelte Musik-Presse hat natürlich nichts besseres zu tun, als das Werk wochenlang in höchsten Tönen als Überhammer zu loben. - Soweit auch zu erwarten. - Nach dem ersten reinhören stellt sich dann aber schnell Ernüchterung ein: So prall ist der Silberling auch nun wieder nicht...
Die fünf Schweden setzen wie gehabt auf Rotzrock mit etwas Punk und 60er-Attitüde. Dazu die bekannten Maßanzüge und alten Gamaschen der „Lords“. Gegenüber „Veni, Vidi, Vicious“ also kaum Veränderung – ehrlich gesagt gar keine: Ich hör da einfach keinen Unterschied.
Und da ist wohl der Haken an der Sache: Nur weil man mal ein Hammer-Album hatte, heißt das noch lange nicht, dass es wieder ein Hammer wird, wenn man die Nummer wieder genauso macht. Nicht, dass das jetzt schlecht klingt – oder gar katastrophal – ganz im Gegenteil. Aber neue Ideen, das gewisse Etwas oder nur ein zündendes neues Riff sind hier Fehlanzeige. Von einen zweiten „Main Offender“ ganz zu schweigen. Etwas mehr Kreativität beim nächsten Mal bitte.

Ich weiß nicht, aber vielleicht war auch meine Erwartungshaltung zu hoch...?!?
Eine halbe Stunde nette Unterhaltung, aber kein Überhammer...

7 | 10 Punkten - Holger

Reviews zum Thema "The Hives"

Randy - "Welfare Problems"

Punkrock? Ja bitte: Randy spielen auf ihrem dritten Release ordentlichen Rock `n Roll Punkrock, der seine Wurzeln in den späten Siebzigern hat. Einflüsse kommen laut Info von Bands wie Motörhead, Cheap Trick und den Dead...
zum Review
 
Adam West - "Power To The People"

Die These, dass gelungener Rotzrock nur in skandinavischen Gefilden anzutreffen ist, wird von Adam West, deren aktuelles Werk den Titel „Power To The People“ trägt, ja bekanntlich schon seit Jahren gern widerlegt. So liefert das Quartett aus...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "The Hives"

Open Flair Festival - Eschwege (12.08.2010 - 15.08.2010)

Das Open-Flair-Festival gehört zu den etablierteren seiner Sorte, auch wenn es vielleicht noch nicht jeder und jedem ein Begriff ist, es erfreut sich aber steigender Beliebtheit und hat es somit in den vergangenen 26 Jahren vom kleinen Familienfestival zur Großveranstaltung mit über 15.000 Gästen gebracht...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de