Stage One Studio

Album-Reviews

Helltrain - "Route 666" (Nuclear Blast)


Links:
Helltrain
Nuclear Blast
"Punk Ass Rot N Roll" nennt sich der Stil der Schweden von Helltrain. Und die Scheiblette knallt gewaltig. "Route 666" ist der geniale Name der Scheibe und das ist wirklich Rotzrock vom Feinsten.
In bester skandinavischer Düstermanier geht der Spaß los.
Punk N'Rock N'Rotz N'Roll - der Gesang ist ziemlich strange, einige Male sogar in richtigen deathigen Regionen, aber musikalisch die volle dreckige Schiene (ab und an höre ich sogar einige Prisen Billy Idol).
Die Jungs nehmen keine Rücksicht auf Verluste, die Scheibe geht einfach nach vorne los.
Relativ cool sind die Melodiebögen, die dem ganzen die ordentliche Portion Wiedererkennungswert geben.
Wer also auf Rotzrock aus Skandinavien steht und da wird es sicherlich viele geben - wenn es dann auch noch Leute gibt, die auf teilweise deathigen, aber nie langweiligen Gesang stehen, diese Leute und Fans cooler Musik, werden die "Route 666" mögen.
Also Leute, Cabrio raus (auch wenn es draußen regnet und nur 13 Grad ist), CD einwerfen - auf Anschlag drehen, Dosenbier aufmachen und losfahren und die Route 666 suchen...

8 | 10 Punkten - Jens Krause

Reviews zum Thema "Helltrain"

DevilDriver - "The Fury Of Our Maker's Hand"

Meine Fresse - was machen denn DevilDriver auf ihrem aktuellen Output dachte ich, als ich "The Fury Of Our Maker's Hand" das erste Mal in meiner CD-Zentrifuge laufen ließ. Die Band um Frontröhre Dez Fafara (ex-Coal Chamber) macht richtig Alarm. Ein Sound, der unter der Regie von Colin Richardson entstand...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de