Stage One Studio

Album-Reviews

Lord Belial - "The Seal Of Belial" (Regain Records)


Links:
Lord Belial
Regain Records
Schon 1992 wurde die schwedische Elite Lord Belial unter Alkoholeinfluss gegründet und fast genau zwölf Jahre später gibt es mit dem fünften Kapitel, die neue CD „The seal of belial“. Und geboten wird schöner melodischer Death-Black-Metal, der sich unter vielen Bands aus dem Genre heraus kristallisiert. Das liegt wahrscheinlich daran, das Lord Belial auf ihrem neuen Album auf viele Taktwechsel wert gelegt haben. Recht selten kommen die Knüppelpassagen ans Licht. Vielmehr legen sie einen melodischen Midtempo an den Start, der einen zum Kopfnicken verzaubern kann. Das dass Ganze dann noch fast ohne Synthesizereffekte auskommt, spricht mir besonders zu. Der entsprechende Kreischgesang darf natürlich auch nicht fehlen. Bei den Tracks „Legio inferi“, „Marc of the beast“ & „Scythe of death“ wird noch eine schöne, unaufdringliche weibliche Stimme eingesetzt. Hinzu kommt noch die sehr gute Produktion der Platte. Insgesamt besitzt die „The seal of belial“ alle guten Merkmale für eine gelungene Black Metal CD. Mehr braucht man nicht unbedingt.

8 | 10 Punkten - Ramin Amir

Reviews zum Thema "Lord Belial"

Cryptopsy - "Once was not"

Cryptopsy sind seit Jahren dafür bekannt, die Grenzen des Metal neu zu definieren. Nach drei Alben ohne Sänger Lord Worm kehrt dieser nun ans Mikro zurück und Cryptopsy präsentieren ihr neues Album „Once was not“...
zum Review
 
Heimdall - "Hard As Iron"

Heimdall - die 1994 von Fabio und Nicola Calluori gegründete italienische Band bringt mit „Hard as Iron“ bereits ihr viertes Album nach „Lord of the Sky“, „Temple of Theil“ und „The Almighty“ auf den Markt, das zweite mit dem Sänger Giacomo Mercaldo
zum Review
 
Mad Monks - "Welcome To Mad Monk Abbey"

Die Mad Monks lassen sich mit „Welcome To Mad Monk Abbey“ mal wieder was von sich hören. Und ich bin erstmal sprachlos. Setzte das Bremer Ska-Quintett mit „We Kick Ass For The Lord“ schon ein deutliches Zeichen, so legt man diesmal noch mindestens...
zum Review

Interviews zum Thema "Lord Belial"

Undercroft

Es ist schon erstaunlich, was Undercroft aus Chile gemacht haben. Sie haben ihre ganz Existenz in Chile aufgegeben, um ihre musikalische Karriere in Europa fortzuführen. Was sie dabei erlebt haben, erfahrt ihr hier..
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Lord Belial"

Audrey Horne - Oberhausen - Kulttempel (18.09.2015)

Wow, das letzte Audrey-Horne-Konzert ist fast schon wieder 10 Monate her – Wahnsinn. Sind die Bilder aus Hamburg letzten Jahres doch noch in guter Erinnerung und vor dem geistigen Auge klar erkennbar...
zum Review
 
Motorjesus Metal Party - Erkelenz - Auditorium (01.12.2012)

Die Motorjesus Metal Party hat mittlerweile Tradition. Bereits zum dritten Mal findet sie nun im „Pott“ statt, und auch dieses Mal mache ich mich auf den Weg dorthin...
zum Review
 
Eisbrecher - Hannover - Capitol (19.02.2012)

Nein, wir haben keinen Sponsoring-Vertrag oder Ähnliches mit Hannover oder dem Capitol. Auf diesen Gedanken kann man allerdings kommen, denn heute ist es für mich bereits die dritte Show in Reihe in Hannover. Und jedes Mal Chartbreaker...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de