Stage One Studio

Album-Reviews

DSK - "From Birth" (Thundering Records)


Links:
DSK
Thundering Records
Hart – Härter – DSK! Brutal – Brutaler – DSK! So und nicht anders kann man die Scheibe „From Birth“ der französichen Death Metal-Fraktion DSK mit nur wenigen Worten beschreiben. Vom ersten bis zum zwölften Song gibt’s hier auf die Fresse – ohne Pardon. Jeder einzelne Titel ist in der Härte- und Brutalitätsskala ganz hoch oben anzusiedeln. Melodien, auch nur im entferntesten Sinne, sucht man hier vergeblich. Stattdessen wird dem Zuhörer ein endloses Gebretter präsentiert, gespickt mit Vocals, die vermuten lassen, dass Sänger Nico gerade abgeschlachtet wird. Mit Sangeskunst hat das auf jeden Fall nichts zu tun, und verstehen tut man schon mal gar nichts.
Zwei der Songs sollten an dieser Stelle aber trotzdem noch erwähnt werden. Zum einen „Repudiate“, ein Song, der zumindest bevor das Geschrei beginnt, an Gruppen wie Slayer erinnert und zum anderen „Walls of Confinement“, einer Cover-Version von Napalm Death, die der zwar bei weitem nicht das Wasser reichen kann, aber trotzdem recht okay ist.
Wem es nicht hart und brutal genug sein kann, kann gerne mal ein Ohr riskieren. Allen anderen sei gesagt: Tut eurer Anlage einen Gefallen und hört was anderes.

3 | 10 Punkten - Sascha Wilking

Mehr Reviews über "Thundering Records"-Artists

Distress - "The Mourning Sign"

Mit „The Mourning Sign“ bringen unsere Freunde aus dem Nachbarland Frankreich ist zweites Album nach „Close to Heaven“ auf den Markt. Die Scheibe weiß mit großem Abwechslungsreichtum zwischen doomigen, fast schon gothic-artigen Stücken...
zum Review
 
Anthemon - "Dystopia"

Das letzte Album, das ich von einer französischen Metal-Band in der Hand hatte, war mehr schlecht als recht und ich war etwas skeptisch, ob ich mir die CD von Anthemon anhören sollte. Hab’s dann aber doch getan...
zum Review
 
Kragens - "Dying In The Desert"

Die Franzosen sind seit dem Jahr 2000 am Start und haben sich aus alten Mitgliedern der achtziger „Kultbands“ Demon Eyes, Lynx, Ace und Dirty side zusammen geschlossen. Und das ist auch gleichzeitig das Markenzeichen der Band...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de