Stage One Studio

Album-Reviews

Perfectly Blended - "…Tomorrow will be mine…" (Eigenvertrieb)


Links:
Perfectly Blended
Die 2002 gegründete Band „Perfectly Blended“ hat mit „…Tomorrow will be mine…“ ihr erstes Album, das sie selber produziert und in Eigenregie aufgenommen haben, veröffentlicht. Festzustellen ist an dieser Stelle, dass die Qualität der einzelnen Songs darunter nicht gelitten hat. Ihren Stil bezeichnen die Jungs selber als „straighternative Blend-Rock“ und ich denke, das trifft die Richtung schon ganz gut.
Die einzelnen Songs werden mal etwas rockiger, mal balladenartig vorgetragen, wodurch eine gewisse Abwechslung geschaffen wird. Mit recht dürftigen 30 Minuten Spielzeit bleibt für schlechte Titel kein Platz auf der Scheibe, allerdings ist auch kein Song dabei, der einen so richtig vom Hocker reißt.
Im Großen und Ganzen handelt es sich bei „…Tomorrow will be mine…“ aber um ein recht ordentliches Debütalbum, bin mal gespannt, was von Jungs im weiteren Verlauf noch zu hören sein wird. Musik machen können sie auf jeden Fall!

7 | 10 Punkten - Sascha Wilking

Mehr Reviews über "Eigenvertrieb"-Artists

Animator - "The Venom Within"

Aus dem schönen Dublin beglücken uns die Jungs von Animator mit diesem grandiosen 4-Track Output, welches auf den Namen „The Venom Within“ hört...
zum Review
 
Riot Instinct - "Kingdom Of Disease"

Eine schöne Oldschool-Thrash-Keule knallen uns jetzt diese 5 Herren von Riot Instinct aus Bremen vor den Latz. Nach einem kurzen Intro bringt der Titeltrack „Kingdom Of Disease“ gleich die Nackenmuskulatur auf Betriebstemperatur...
zum Review
 
Schuldig - "Wir sind Schuldig"

„Wir sind Schuldig“ – Der Titelsong und Opener in onkelz-Tradition, der aber eher an frühe Broilers oder Hassmütz erinnert. Kein schlechter Einstieg in diese Eigenproduktion mit 5 Songs...
zum Review
 
El Camino - "Black Fuel"

El Camino aus Löningen bringen mit ihrem aktuellen Album “Black Fuel” endlich wieder etwas Staub in die norddeutschen Gefilde. Mit ihrer wirklich staubtrockenen Produktion wissen sie aber schnell zu begeistern...
zum Review
 
When Trees Leave Wolves - "Resistor"

Aus Nordrhein-Westfalen, vielmehr aus Aachen kommt dieser wirklich schöne Silberling von When Trees Leave Wolves, welcher mir eine Melange aus Alternative Rock und Southern Rock mit einem Schuss Metal und Doom bietet...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de