Stage One Studio

Album-Reviews

Deadline - "Getting Serious" (People Like You / SPV)


Links:
Deadline
People Like You / SPV
„Getting Serious“ - droht uns das Londoner Quintett „Deadline“ mit ihrem aktuellen Album. „Hoffentlich nicht!“ - denke ich, kommt mir bei ernsthaften Punkrockern doch immer zuerst der permanent erhobene Zeigefinger Campino in den Sinn.
Frontfrau und Hobbysaxophonistin Liz Rose und ihre Mannen, die seit 2000 am Start sind, belassen es allerdings bei dieser Drohung und spielen sich lieber kreuz und quer durch die letzten dreißig Jahre englischer Punkrock-Tradition.
Dabei wird nach bekannter Manier so kräftig und schnell in die Saiten und Felle geschlagen, dass man den Fünfen keinerlei Zugeständnisse an den Massengeschmack unterstellen kann, wie es die ähnlich besetzten spanischen Kollegen von den „Killer Barbies“ gerne tun. Das bringt zwar mächtig viel Street-Credibility, aber andererseits gerät dadurch Liz' ausgesprochen guter Gesang in der brettharten Soundwand öfters mal etwas unter die Räder; da fehlt ein wenig die Durchsetzungskraft (oder der Mischer, der zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Regler verschiebt...).
Alles in allem ist „Getting Serious“ englischer Punk wie aus dem Bilderbuch. Kommt ohne große Schnörkel daher und läßt sich gut hören.

14 Songs in 35 Minuten. Straßenpunk pur.

8 | 10 Punkten - Holger

Reviews zum Thema "Deadline"

The Loyalties - "So Much For Soho"

Punkrock im Geiste von The Clash und den Ramones mit einer Priese Social Distortion wird mir vom Debutalbum der Loyalties aus London versprochen. Die 2006 gegründete Band setzt sich aus vier ehemaligen Mitgliedern der Bands Deadline, The Yo-Yos und den Black Halos zusammen.
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de