Stage One Studio

Album-Reviews

The Dirtbombs / King Khan & His Shrines - "Billiards at Nine Thirty Split-CD" (Sounds Of Subterrania)


Links:
Sounds Of Subterrania
Die Annahme, dass heimische Bands gegen Bands aus Übersee einen schweren Stand haben und immer eher den Kürzeren ziehen ist zwar ziemlich ausgelutscht. Zur Zeit findet eher ein Umdenken statt und Bands aus deutschen Landen werden gehypt.

Bei einer Split-CD, bei der die Leistungsunterschiede so groß sind, kann von einem fairen Vergleich nicht die Rede sein. So würde ich dem aktuellem Trend entsprechend eher eine Lanze für die Jungs aus Kassel brechen. King Khan & his Shrines grooven einfach mehr.

Da es offen gesagt nicht so meine Stilrichtung ist und es mich auf Dauer eher nervt wäre ein anderer Rezensent wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen. Zuhause höre ich Garage Punk eher in homöopathischen Mengen. Im Club oder besser noch Live ist das schon wieder eine ganz andere Geschichte.

5 | 10 Punkten - Kai Baitis

Reviews zum Thema "The Dirtbombs / King Khan & His Shrines"

Lotto King Karl & Die Barmbek Dreamboys - "Aus Liebe zum Spiel"

Fans und ihre Liebe zum Verein. Da gibt es die komischten Ausbrüche von Galgenhumor. Lotto King Karl beweist mit seinem Lied "Auswärtssieg" eben diesen. Als HSV-Fan vom Auswärtssieg zu singen ist echt witzig...
zum Review
 
Hoods - "The King is dead"

Zum 10. Geburtstag haben sich Hoods mit einem neuen Album und einem neuen Label an den Start gewagt. Schade nur, das den Jungs aus Kalifornien nicht mehr eingefallen ist als 20 Minuten Hardcore – verteilt auf 10 Songs...
zum Review
 
Skeletor - "HellFireRockMachine"

Skeletor – da musste ich natürlich gleich an He-Man und diese merkwürdigen Master-Of-The-Universe-Plastikfiguren denken, mit denen ich nie was anfangen konnte. Da gefällt doch der heftige Rock'n'Roll der vier Hamburger gleich viel besser.
zum Review

Interviews zum Thema "The Dirtbombs / King Khan & His Shrines"

SpitFire

King Asshole dringt in neue Dimensionen vor: King Asshole TV! Den Start machen die sympathischen Heavy Rocker SpitFire aus München...
zum Interview
 
Pe Schorowsky

Vor einigen Wochen veröffentlichte der ehemalige böhse-onkelz-Drummer Pe Schorowsky sein erstes Solo-Album. Grund genug für King Asshole, dem guten Mann ein wenig auf den Zahn zu fühlen!
zum Interview
 
Dunderbeist

Neulich in Bremen: Nach ihrer Show im Vorprogramm von Der W stellten sich Ronny Flissundet und Åsmund Snortheim von Dunderbeist den kritischen Fragen des King-Asshole-Reporters Eisen-Dieter...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "The Dirtbombs / King Khan & His Shrines"

The Bones - Schlachthof Bremen (05.04.2004)

Während sich viele gerade auf nahe gelegenen Osterwiese ein gepflegtes Bierchen bei wahlweise Blasmusik oder Bauerntechno gönnten, führte der Weg des King-Asshole-Teams in den Schlachthof zu umso gepflegteren Punk'n'Roll...
zum Review
 
Hatesphere - Bremen - Tower (04.11.2011)

Nach einer gefühlten Ewigkeit und etlichen Line-up-Wechseln sehe ich endlich mal wieder die Dänen von Hatesphere, die es dieser Tage in den Tower zu Bremen verschlägt. Bis auf ihren Gitarristen und Mastermind Pepe Lyse Hansen wurde die komplette Mannschaft in den letzten Jahren ordentlich durchgewechselt...
zum Review
 
Motorjesus Metal Party - Erkelenz - Auditorium (01.12.2012)

Die Motorjesus Metal Party hat mittlerweile Tradition. Bereits zum dritten Mal findet sie nun im „Pott“ statt, und auch dieses Mal mache ich mich auf den Weg dorthin...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de