Stage One Studio

Album-Reviews

End Of Days - "Dedicated To The Extreme" (Alveran)


Links:
End Of Days
Alveran
End of Days wurden 1999 gegründet, mit dem Ziel, sich weder musikalisch noch textlich in eine Schublade packen zu lassen. Gelingen sollte dies, indem die aggressivsten Metalstile mit heftigen Hardcoreelementen und einer außergewöhnlich aggressiven Stimme vermischt werden. Mit „Dedicated to the Extreme“ liefern sich nun ihr erstes Album ab.
Nach einem fast 2-minütigem Intro geht’s mit dem Titelsong "Dedicated to the Extreme" los, und der deutet gleich die Richtung der Scheibe an. Es wird geknüppelt, was das Zeug hält, unterlegt mit aggressiven Vocals. Im Stile dieses Songs geht’s dann über das ganze Werk hinweg, viel Tempo, nette Hardcoreelemente, viele Metalriffs und eben der aggressive Gesang.
Die Qualität des Debütalbums ist absolut überzeugend, die Songs hören sich sehr ordentlich an, allerdings hätte dieses Werk etwas mehr Abwechslung bieten können. Nichts desto trotz handelt es sich um ein ordentliches Debüt, an dem Metalfreunde ihre Freude haben werden.

7 | 10 Punkten - Sascha Wilking

Reviews zum Thema "End Of Days"

Days In Grief - "Behind The Curtain Of A Modern Tomorrow"

Die Kölner Days In Grief haben mit ihrem neuesten Output mal so richtig hingelangt. Konnten mich die Jungs schon vor einigen Monaten beim Fuck Christmas Festival ziemlich überzeugen, so schaffen sie es mit "Behind The Curtain Of A Modern Tomorrow " mehr als genug...
zum Review
 
Tool - "10.000 Days"

Endlich - endlich werden alle Tool-Fans sagen... Endlich ist nach dem letzten Meisterwerk "Lateralus" haben die Amerikaner von Tool wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. Mit "10.000 Days" ist ihnen wieder ein wirkliches Masterpiece gelungen. Bevor ich die CD zum ersten Mal gehört habe, habe ich mich erstmal eine gute halbe Stunde...
zum Review
 
Scab - "The Difference Between Us"

„The Difference between us“ ist die Debütscheibe der vier bayrischen Jungs, die stilistisch wohl am ehesten in die Kategorie Punkrock geschoben werden kann. Ein Hauch von Alternative ist bei dieser Scheibe aber ebenfalls unverkennbar.
zum Review

Interviews zum Thema "End Of Days"

Hatesphere - Raunchy - Volbeat

In den nächsten Tagen beginnt die Danish Dynamite Tour mit Hatesphere, Raunchy und Volbeat. Das Paket an sich verspricht einiges und jeder der die Möglichkeit hat, sollte versuchen einen Gig zu besuchen. Um denjenigen, die die Bands noch nicht so gut kennen, etwas vorzustellen...
zum Interview
 
Kvelertak

Kvelertak sind zurzeit in aller Munde. Nachdem sie im Sommer auf diversen Festivals in ganz Europa zu sehen waren, haben sie sich entschlossen noch einmal die Clubs in ganz Europa unsicher zu machen. Der letzte Deutschland-Gig der Tour sollte in Münster stattfinden und dort traf ich mich im Vorfeld des Auftritts im Backstage-Bereich der Band, um über dieses und jenes zu philosophieren...
zum Interview
 
Mad Monks

Mehrere Male konnte ich mich in den letzten Monaten von den Livequalitäten der Ska-Punker von Mad Monks überzeugen lassen. Normalerweise ist der Bereich nicht so richtig mein Bereich, aber die Jungs sind klasse und sie werden ihren Weg gehen, da bin
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "End Of Days"

K-OS-Days: Smoke Blow - Endhammer - Tower Bremen (27.05.2007)

An den genaueren Sinn von Pfingsten kann ich mich irgendwie nicht mehr erinnern. Aber dass dann im Bremer Tower mal wieder K-OS-Day ist, konnte ich mir gerade noch so merken. Immerhin findet Bremens feinstes Indoor-Festival auch öfters als...
zum Review
 
Volbeat - Hannover - Capitol (25.11.2009)

Nach gut halbjähriger Abstinenz wurde es mal wieder Zeit für eine Portion Volbeat. Momentan sind sie in den Staaten mit Metallica unterwegs und füllen dort die ganz großen und legendären Hallen...
zum Review
 
Corrosion Of Conformity - President Evil - Bremen - Tower (16.04.2011)

Corrosion Of Conformity in der Stadt, im Grunde ein besonderes Ereignis. Die Jungs, die seit über zwanzig Jahren in der internationalen Musikszene bekannt sind, mit Metallica die großen Venues in den Staaten gespielt haben, genau die Jungs die nun in Originalbesetzung durch Europa touren...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de