Stage One Studio

Album-Reviews

June - "If You Speak Any Faster" (Victory Records / Soulfood)


Links:
June
Victory Records / Soulfood
Einen kleinen Punkrockhappen für zwischendurch liefern die vier Chicagoer von „June“ mit ihrem Album „If You Speak Any Faster“ ab. Wobei da der – für einen Act aus dem Hause „Victory Records“ unvermeidliche – gehörige Anteil Emo nicht unterschlagen werden darf.
Das Werk der Newcomer aus dem Mittleren Westen der USA bietet fluffigen Pop-Punk aus der Ecke um „Good Charlotte“ und „Blink 182“ - allerdings ohne deren permanente Hektik und irgendwelche billigen Provokationen. Dafür aber mit einer Extraportion an Melodie, Schmalz und Schmacht – ganz in der Tradition des Labels.
Das Ganze klingt recht routiniert, gut produziert und lässt sich locker flockig hören, sofern man nicht gerade nach dem tieferen Sinn des Seins fragt oder intelektuelle Höhenflüge erwartet.
Das einzige richtige Manko der Scheibe ist eigentlich nur, dass sie blind dem (wohl momentan vorhandenen) Emo-Pop-Punk-Trend folgt und exakt wie mindesten zwei Dutzend weiterer Releases der letzten Wochen klingt. Soviel von dem Stoff brauchen wohl wirklich nur Hardcore-Fans des Genres. Etwas mehr Mut zur Eigenständigkeit hätte „If You Speak Any Faster“ sicherlich gut getan.

Nicht schlecht, aber auch nichts Neues.

6,5 | 10 Punkten - Holger

Reviews zum Thema "June"

Snitch - "Snitch"

Wenn man sich seit über 16 Jahren mit Rock´N Roll und vornehmlich mit Punkrock beschäftigt, und einem dann eine Band unterkommt von der man noch nie etwas gehört hat, die aber von sich behauptet in den letzten Jahren schon die Bretter mit allen Größen der Szene geteilt zu haben...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de