Stage One Studio

Album-Reviews

Dawn Of Relic - "Night On Earth" (Season Of Mist)


Links:
Season Of Mist
Sie stammen aus Finnland und passen so gar nichts ins Bild der typischen Düstercombo aus dem Reich der tausend Seen. Dawn Of Relic stehen für Heaviness und ausgefeilte Melodien, für kraftvolle und treibende Nummern. Man bewegt sich im melodischen Death Metal Bereich und gibt vor allem den Fantasy Horror Kultautor H.P. Lovecraft als wichtigste Inspirationsquelle an. So glänzen die sieben Tracks (plus Intro) durch eine insich geschlossene Einheit, die durchaus eigenständig wirkt. Die Produktion des nunmehr dritten Longplayers des zum Trio geschrumpften Acts ist druckvoll und setzt den ohnehin sehr bombastischen Sound richtig in Szene. Erinnerungen an die frühen Cemetary, Gates Of Ishtar oder den ersten beiden Amorphis Werke werden wach, denn derartig frisch und überzeugend erklangen derartige Töne schon lange nimmer. Teilweise untermalen Synthies die düstere Stimmung und schweben richtiggehend hinweg. Sänger Kai Jaakkola grölt mit bedrohlicher Stimme und wird dabei tatkräftig von zwei Session Musikern unterstützt. Die Melodien sind geschickt verpackt und verleihen dem spannenden Ergebnis eine melancholische Note. Ansonsten verstehen die Finnen auch zu grooven und verzichten glücklicherweise auf großartig technische Spielereien.

8,5 | 10 Punkten - Markus Wosgien

Reviews zum Thema "Dawn Of Relic"

Red Fang - "Whales And Leeches"

Nach schier unendlichem Warten und einer ganzen Ladung an Konzerten erscheint nun das neue Album von Red Fang. Gleich zu Beginn setzt es mit „DOEN“ und „Blood Like Cream“ 2 rasante Hymnen...
zum Review
 
Psychopunch - "Smakk Valley"

Da sind sie wieder! Nachdem die 4 Schweden ihre letzten Alben nahezu mit nur einem Jahr Abstand rausgehauen haben, hat man sich nun 2,5 Jahre Zeit genommen, um den Nachfolger zu „The Last Goodbye“ einzutüten...
zum Review

Interviews zum Thema "Dawn Of Relic"

Guano Apes

Mit den Guano Apes verabschiedet sich ein kurzes, aber dafür prägnantes Stück Musikgeschichte. Die Zukunft ist ungewiss, sicher ist nur dass Sängerin Sandra Nasic die Band verlassen hat und über ihre Entscheidung momentan sehr froh ist...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Dawn Of Relic"

Crowbar - Osnabrück - Bastard Club (15.04.2014)

Eine neue Episode der Reihe: „Eisen-Dieter fährt nach Osna, um sich eine Band anzugucken, die er eigentlich nur vom Namen her kennt, die aber für wenig Geld im Bastard Club bei Schnalli spielt und ziemlich legendär sein soll“ – dieses Konzept hat in der Vergangenheit schon oft gut funktioniert...
zum Review
 
Rock Harz - Ballenstedt (10.07.2013 - 13.07.2013)

Grad vom Reload-Festival wieder zuhaus, geht es wenige Tage später auf’s nächste Festival. Das Rock Harz feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de