Stage One Studio

Album-Reviews

Donnerkopf - "Krachmaschine" (Teuton Records / Soulfood)


Links:
Donnerkopf
Henny Wolter ist und bleibt einer der besten deutschen Hard Rock Gitarristen. Der einstige Thunderhead Klampfer lässt seit seinem Ausstieg bei Primal Fear wieder den Rock’N’Roll hochleben und zollt mit Donnerkopf seiner einstigen Combo Tribut. Den Gesang teilt er sich zusammen mit Basser Ole Hempelmann, während Curt Dörnberg in die Felle drischt und das Trio komplettiert. Krachmaschine klingt sehr rauh und erdig, wie das Ergebnis einer spontanen Studiosession mit Live Einspielung. Die zwölf Nummern donnern über einen hinweg, klingen ehrlich und sorgen definitiv für Unterhaltung. Allerdings wünscht man sich den ein oder anderen herausragenden Kracher, denn man hält zwar konstant ein gehobenes Niveau, doch ausser einem dröhnenden Schädel bleibt nach der dreiviertel Stunde Rock’N’Roll nicht allzuviel hängen. Für spaßiges Nebenprojekt ist Krachmaschine allemal gelungen, vor allem Live müsste das Unterfangen gut funktionieren. Um jedoch ganz oben mitzuspielen, oder an die Klassiker von Thunderhead anzuknüpfen, ist es noch zu wenig. Dennoch, ein gelungener Einstand ist es allemal, und wer eine old school Mischung aus Motörhead, den Onkelz und Thunderhead möchte, der greife umgehend zu.

7 | 10 Punkten - Markus Wosgien

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de