Stage One Studio

Album-Reviews

sPout - "we brake for nobody" (ruff.tunes records)


Links:
sPout
ruff.tunes records
sPout aus dem Graz beglücken uns in diesen Weihnachtstagen mit ihrem neuen Album, welches auf den Namen "We Brake For Nobody". Komischerweise habe ich noch nie über diese Band gehört, obwohl sie schon ordentlich auf dem Live-Sektor aktiv waren. Ihre bisherigen Ergüsse werden sowohl in einigen Teilen Europas, sowie in Japan vertrieben. Gespielt haben sie schon mit Bands wie Monster Magnet, Korn, The Rasmus und Konsorten. Also war ich mal auf die CD gespannt. Die CD ist klasse produziert und findet sich ohne große Diskussion im NuMetal Bereich wieder. Ich weiß, dass NuMetal in diesen Tagen neben dem Begriff Metalcore schon fast ein Schimpfwort ist, aber ich bin der Meinung jeder Stil und jede Richtung hat seine Daseinsberechtigung.
Kaum war die CD im Schacht, dachte ich: Limp Bizkit und 4Lyn hätten mal flott gemeinsame Sache gemacht, denn genauso klingt diese Scheibe. Dazu noch streckenweise ein Korn-mässiger Bass.
Alles gut und schön, wenn es gut gemacht ist - aber leider kann die CD nicht an allen Stellen überzeugen. Die 15 Stücke sind weder sonderlich innovativ, noch hört man hier etwas Neues. Wie gesagt, diese Art der musikalischen Verköstigung habe ich vor Jahren schon besser gehört. Vielleicht bin ich inzwischen zu verwöhnt mit diversen CD's solcher Künstler, aber leider kann mich "We Brake For Nobody" nicht wirklich vom Hocker reißen !!!

6,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de