Stage One Studio

Album-Reviews

Stun - "The need to walk" (Sister Jack)


Links:
Stun
Sister Jack
Das wurde aber auch mal Zeit, dass Stun aus Beck`s Town uns mit einer regulären EP beglücken. Diese wurde auf den Namen „The need to walk“ getauft und könnte was mit den diversen Besetzungswechseln zu tun haben?! Immerhin mussten in der letzten Zeit einige Personen bei Stun aushelfen, damit es weiter geht. Anscheinend hat es sich auch gelohnt. „The need to walk“ steht für ein Stück guter Musik, die authentisch und verspielt wirkt. Noisige Elemente treffen auf ruhige Passagen und perfektionieren die Songs zu einem ganzen kompakten Album. Schöne Melodien werden mit kratzigen Gitarren verschmolzen und geben der Note einen eigenen Charakter. Besonders der dritte Song „Pack your bags“ hat es mir angetan. Eine Klasse für sich. Der Opner „Into the new..“ geht auch sehr schnell ins Ohr und überzeugt wieder mit schönen Melodien. Zwar gibt es auch schwächere Momente auf der 7-Track EP, aber die überwiegend guten Songideen und Strukturen setzen sich durch und hinterlassen einen positiven Klang im Gehörgang. Stun machen nicht nur einfache Musik, nein, es scheint mir so, als ob sie sich durchaus über jeden Ton Gedanken machen und dieses zu einem ganzen Klangbild zusammensetzen. Auf jeden Fall ist die EP gelungen und hat eine eigene Aussagekraft. Wie lautet es so schön im Infoblatt „Stun haben mit ihrem vorliegenden Material das geschafft, was sie für sich selbst augenzwinkernd als einen „guten Anfang“ bezeichnen. Ich kann mich dem Satz nur anschließen und bin mir sicher, dass zukünftig noch mehr in der Indierockband drin ist.

7,5 | 10 Punkten - Ramin Amir

Reviews zum Thema "Stun"

Stun - "And at least you dance"

Hatte ich noch bei der letzten Review zu der EP „The need to walk“ geschrieben, ich sei mir sicher, dass zukünftig noch mehr in der Indierockband drin steckt, so sollte ich in diesem Fall auch recht behalten. Stun haben...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Stun"

Coach - Tower-Bar Bremen (13.05.2004)

Erstmal ein dickes Sorry, dass die Live Review erst einen Monat später von meiner Seite aus zustande gekommen ist. Der Hauptschuldige war in diesem Fall der Deutsche Meister Werder Bremen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de