Stage One Studio

Album-Reviews

Txxx - "#2" (Tiefdruck Musik)


Links:
Txxx
Tiefdruck Musik
In den letzten Wochen war viel Alarm um die neue Veröffentlichung von Tape - ääh sorry Txxx. Deren ehemalige Frontröhre Dacia Bridges meinte nun kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums der Jungs aus Hamburg - denen mal so richtig die Breitseite zu zeigen und eine Unterlassungsklage zu fabrizieren.
Gemacht und getan und aus dem Grund dürfen Txxx im ersten Schritt nur mit diesem vorrübergehenden Pseudonym veröffentlichen. Eigentlich schade - ich weiß gar nicht was die Aktion soll? Wahrscheinich hat sich bei der werten Frau Bridges nach ihrem Abgang und ihrer neuen Karriere nicht der wirkliche Erfolg eingestellt, also mal schön alte Schmutzwäsche fabrizieren. Egal, denn wir haben das Album hier nun zur Rezension und die neue Sängerin Sängerin Peti van der Velde, die auch im Musical „We Will Rock You“ mitspielt hat einen guten Einstand. Deren Stimme klingt warm und international, somit auf jeden Fall ein Punkt an diese Scheibe. Ansonsten überrascht mich diese Scheibe nicht zu sehr. Die Arrangements sind wie schon auf dem ersten Release sehr solide gewählt. Leider ist mir die Produktion etwas zu glatt, über ein wenig mehr Live-Feeling in den Recordings hätte ich mich gefreut.
Tracks wie "Playhouse", "Falling", "LSD" oder "Mary" sind ziemlich catchy - R'n'B-Teile vermischen sich mit rockigen Arrangements.
Ein solides Album, aber in meinen Augen kein Über-Album.

6,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Mehr Reviews über "Tiefdruck Musik"-Artists

M.A.N - "Peacenemy"

Schweden gilt nicht nur als Land der großen Seen und der unendlichen Weite, nein Schweden ist auch ein wichtiges Land in Sachen Musik. Geniale Bands wie Soilwork, The Bones, In Flames oder Kayser markieren einen wichtigen Punkt auf dem Musik-Globus...
zum Review
 
Black Bomb A - "One Sound Bite To React"

Es wurde ja auch mal wieder Zeit, dass Black Bomb A aus Frankreich mit einem neuen Erguss auf sich aufmerksam machen. Konnte mich schon deren Debüt derbst überzeugen, so trifft das zweite in Deutschland veröffentlichte Album mal wieder so richtig schön Arsch...
zum Review
 
Blind Myself - "Ancient Scream Therapy"

Wenn unsereins an Ungarn und Metal denkt, dann kommt unmissverständlich der Vergleich oder der Gedanke zu Ektomorf auf. Aber weit gefehlt, denn mit Blind Myself steht keinesfalls eine neue Band in den Startlöchern. Die Ungarn gehörten zur allerersten Garde...
zum Review
 
Mad Doggin' - "Isle of View"

Mangelnden Fleiß kann man den vier Jungs aus Hamburg beim besten Willen nicht vorwerfen. Nachdem im letzten Jahr mit dem Debüt „F.O.A.D.“ und dem Nachfolger „Alone E.P.“ gleich zwei Scheiben veröffentlicht wurden, kommt in diesem Sommer mit „Isle of View“ ihr drittes Werk auf den Markt...
zum Review
 
Mad Doggin' vs. Limbogott - "Haunted"

Normalerweise reviewen wir hier ja keine Singles. Aber bei der Split-Single von „Marlyn Mansons“ deutschen Vettern, Limbogott und den selbsternannten „Last Pimps in Town“, Mad Doggin' mache ich da gerne mal eine Ausnahme, schon allein, weil...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de