Stage One Studio

Album-Reviews

Revocation - "Revocation" (Relapse / Rough Trade)
Der Name Revocation war mir bislang noch nicht geläufig – dementsprechend bin ich einigermaßen geplättet, als die Scheibe ihren ersten Durchlauf mit dem programmatischen „A Visitation“ beendet. Hier werden diverse Musikstile wild durcheinander gemixt, allerdings läuft das bollerige Gelöt besser rein, als man annehmen sollte. Das Fundament bildet ein Sound, den The Haunted in etwa auf ihren ersten beiden Scheiben feilboten, sprich: schneller Thrash Metal der besseren Sorte. Doch auch Death Metal, Metalcore, Sludge und Djent ( siehe das Instrumental „Spastic“ ) finden hier ihren Platz. Insgesamt wirkt die Scheibe durchaus homogen und schlüssig und vor allem: Sie geht voll auf die Zwölf!

Da es hier aufgrund der Bandbreite schwer ist, die Musik angemessen zu beschreiben, kann ich nur raten, in das Album reinzuhören, um sich selbst ein Bild zu machen. Lohnt sich auf jeden Fall – Daumen nach oben!

7 | 10 Punkten - Eisen-Dieter

Mehr Reviews über "Relapse / Rough Trade"-Artists

Red Fang - "Whales And Leeches"

Nach schier unendlichem Warten und einer ganzen Ladung an Konzerten erscheint nun das neue Album von Red Fang. Gleich zu Beginn setzt es mit „DOEN“ und „Blood Like Cream“ 2 rasante Hymnen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de