Harbor Inn Studios - Bremen
 

Album-Reviews

Oceanic - "Elixir" (iGrooveNext.com)
Bereits seit 2006 treiben Oceanic ihr Unwesen in der hiesigen Musiklandschaft, allerdings hatte ich sie mit ihren bisherigen 2 Alben ( davon 1 Demo ) noch nicht auf dem Radar – vielleicht auch, weil die 4 Jungs vornehmlich in Süddeutschland ihre Shows spielen. Nun veröffentlichen sie ihr aktuelles Album „Elixir“ allerdings auf dem Onlinelabel „iGrooveNext.com“, und meine Ohren sind gespitzt. Die eigene Stilbezeichnung „Stoner & Grunge Flavoured Heavy Rock“ trifft die Sache schon ziemlich gut, Godsmack und Creed lassen grüßen. Zwischen dem zweiten und dritten Album sind 10 Jahre vergangen, das können sich sonst auch nur Rammstein oder Tool erlauben ;)
Jedenfalls merkt man dem aktuellen Dreher die lange Entstehungszeit an, die Songs sind erstaunlich ausgereift und werden äußerst präzise und souverän präsentiert. Prinzipiell sind das zeitlos gute Rocksongs, die auch bereits erwähnte Creed und Godsmack nicht besser hinbekommen. Meiner Meinung nach hat der Sänger auch eine gewisse stimmliche Ähnlichkeit mit Daniel Wirtz, durch die englischsprachigen Texte erinnert das also sogar ein wenig an Sub7even ( etwa in „Start Again“ ), falls die noch jemand kennt.
Die Songlängen sind auch irgendwie recht krude, zuerst wechseln sich die 6- bzw. 4-minütigen Stücke nahezu ab, dann folgt plötzlich das 10-minütige Titelstück. Das Album endet dann nach nur 7 Songs mit „Decline“, dem kürzesten Song des Albums. Kann man so machen, muss man aber nicht ;)
To make a long story short: Sehr stimmiges, erwachsenes Album - im allerbesten Sinne! Zeitlose Rocksongs, markante und ausdrucksstarke Stimme, hier gibt es aber mal so gar nix zu meckern. Das nächste Mal aber bitte keine 10 Jahre ins Land ziehen lassen!

8,5 | 10 Punkten - Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "Oceanic"

Emil Bulls - "Oceanic"

Endlich ist sie da, die neue Bulls-Scheibe. Lange war sie angekündigt, seit heute in meinem Besitz. Und das Teil pumpt mächtig. Nach dem kurzen, epischen Intro geht es gleich mit „Epiphany“ in die Vollen, ein wütender Stampfer erster Güte...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Oceanic"

Emil Bulls - Osnabrück - Rosenhof (14.10.2011)

Das Konzert des Jahres? Möglicherweise, wenn nicht sogar ganz bestimmt. Die Emil Bulls veröffentlichten genau 2 Wochen vorher ihr aktuelles Werk „Oceanic“, welches man bereits jetzt als vollen Erfolg werten kann...
zum Review
 
Emil Bulls - Schüttorf - Komplex (12.11.2011)

Bulls reloaded – Diese Band begleitet mich irgendwie durch die letzten Monate wie kaum eine andere. Kein Wunder bei solch starken Scheiben wie „Phoenix“ oder „Oceanic“, der letzte Streich der Bayern. Das Konzert in Schüttorf ist für mich...
zum Review
 
Emil Bulls - Herford - X (03.03.2012)

Schon wieder die Bulls. Diesmal im X in Herford, diesmal Part II der „Oceanic“-Tour. Und da heute Samstag ist, startet nach der Show der „normale“ Discobetrieb. Dadurch muss heute alles ein wenig schneller gehen und früher starten...
zum Review

Suche


Go

Latest


Reload Festival
(Sulingen)

Life Of Agony
(Bremen - Schlachthof)

Tool
(Wien - Stadthalle, Halle D)

Oceanic
"Elixir"

Emil Bulls
"Mixtape"

Lonely Robot
"Under Stars"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2019 King-Asshole.de