Stage One Studio

Interviews

Koroded
Es gibt viele Bands, die versuchen viel zu spielen. Doch Koroded fällt irgendwie aus dem Rahmen. Das meine ich aber positiv, denn kaum eine Band ist so aktiv im Underground vertreten wie die Aachener Jungs um Koroded.
So haben sie in ihrer bisher sechsjährigen Karriere schon vor einigen illustren Bands gespielt, so einige Open Airs beackert.
So ganz ohne Deal und Bookingagentur schaffen es die Jungs immer wieder live präsent zu sein. Wer die Jungs noch nicht live sehen konnte hat auf jeden Fall etwas verpasst, denn die gehen richtig gut ab.
Um ein wenig mehr über Koroded zu erfahren unterhielt ich mich mit Sänger Jan über alles was das Herz begehrt....

Hallo, wer ist Koroded, was für Musik macht Ihr – erzählt doch einfach
mal ein wenig über Euch.


Hi Jens. Koroded gibt es seit April 1997 und seitdem haben wir eine
Reihe Touren gespielt und Platten rausgebracht. Musikalisch waren wir
anfangs sehr stark von Bands wie Pantera und Machine Head beeinflußt,
was sich aber mit der Zeit ein bißchen gelegt hat. Wir machen jetzt eher
unser eigenes Ding, aber unsere Wurzeln haben natrülich immer noch einen
grossen Einfluss auf uns.

Ihr seid in der Presse nicht so bekannt, da Ihr keinen Deal habt, aber
wenn man mal so die Tourdates einiger Bands durchstöbert, dann muss man
feststellen, dass Ihr mehr als aktiv seid !! Wie ensteht dieser Ehrgeiz
ohne Deal im Rücken so viel zu touren und so viel Herzblut in die Band
zu stecken ?


Ich denke mal, dass der Ehrgeiz gerade daher rührt, dass wir niemanden
im Rücken haben. Viele Bands warten darauf, dass irgendwas passiert -
dass ein Label sie unter Vertrag nimmt oder ein Booking für sie
arbeitet. Wir haben nicht vor so lange zu warten und machen daher alles
selbst. Wir haben "nue" uns, eine Menge anderer coler Bands und Freunde
die uns unterstützen und eine Menge Leute die unsere Musik genial finden
und immer wieder zu unseren Shows kommen. Was will man denn mehr??? Das
Herzblut ist einfach unser Trieb Shows zu spielen und Musik zu machen.
Auf der Bühne stehen ist wie eine Sucht. Das kann man schwer erklären
und uns ist es dabei egal, ob wir auf nem fetten Open Air spielen oder
einem Juz mit 20 Männecken. Jeder bekommt bei uns die volle Packung. Wir
lieben einfach das was wir tun und wir wollen immer mehr davon.

Hättet Ihr gerne einen Plattenvertrag oder seht Ihr im Moment nicht die
Notwendigkeit eines Vertrages ? Was hat es für Vorteile, was hat es für
Nachteile ohne Label im Rücken da zu stehen ?
Gibt es Interessenten ?


Mann sollte sich auch mal fragen, welche Arbeit ein Label für einen
machen kann. Sicher haben wir nicht das Geld und den Einfluss wie eine
Plattenfirma. Aber wir haben auch unsere Methoden und Möglichkeiten
gefunden. Unsere CDs verkaufen wir über das Internet und wir haben eine
Menge Magazine, hauptsächlich Webzines, die unsere News und Daten
veröffentlichen.
Ohne ein bißchen Ehrgeiz würde das allerdings nicht funktionieren, denn
es gibt immmer was zu tun und wir arbeiten jeden Tag an der Band. Ein
Label würde das natürlich leichter machen, denn die könnten uns eine
Menge Arbeit abnehmen und wir könnten uns wiederrum auf anderen Kram
konzentrieren. Ein Label hat einfach die nötogen Netzwerke und
Infrastrukturen um eine Band zu pushen, aber man kann auch viel selber
machen - wenn man will. Und ohne jetzt arrogant klingen zu wollen. Wir
verkaufen mehr Platten als manche Bands von einem Label und spielen mehr
Shows...
Der Vorteil ist auch, dass man den ganzen aufgeblähten Apparat aus
Bookern, Managern, Label, Promofirma....nicht bezahlen muss. Die Kohle
die reinkommt gehört 100%ig uns. Ausserdem brauchen wir nie jemanden für
irgendwas um erlaubnis zu fragen. Zum Beispiel verkaufen wir unsere neue
Platte jetzt nur noch für 6 € weil uns danach ist. Für eine Plattenfirma
wäre das kommerzieller Selbstmord. Wir kommen damit prima zurech :-)

Was hat es mit der KSE-Family auf sich und was verbirgt sich genau
dahinter ?


KSE hat vor allen Dingen Symbolcharakter. KSE steht dafür, dass Bands
sich gegenseitig respektiern und unterstützen. Wir sollten lernen, dass
wir, egal ob Band, Clubs oder Magazin, nur gemeinsam stark sind. Wenn
wir alle uns gegenseitig helfen profitiert jeder davon. Ich habe genug
zwiespalt erlebt und habe davon einfach die Schnauze voll. Wir kommen
mit den meisten Leuten aus uns die meisten Leute auch mit uns. Totzdem
hört man immer wieder Gerüchte. Warum??? Hinter KSE stehen eine handvoll
Bands wie Dry Rot, Undertow,. Disdain, Come Down Cold, Eyeless View, New
Noise Crisis und Rerum Inc. Aber wir sind für alle neuzugänge offen -
hahaha.

Etablierte Bands sehen in dem Musikformat MP3 eine große Gefahr, da sie
dadurch oftmals erhebliche Verluste haben. Wie steht zu der Thematik MP3 ?


Ich kann da nur über meine Ansicht sprechen, aber wir sind ja keine
etablierte Band - hahaha. Für Underground Bands sind MP3s eine prima
Sache. Wozu einen teuren Sampler buchen, wenn man seine Songs ins Netz
stellen kann? Das Internet bietet immense Möglichkeiten die eigene Band
zu präsentieren und jedem Arsch weltweit mit einem Internetzugang die
eigenen Songs zugäglich zu machen. Wir rufen förmlich dazu auf unsere
Songs runterzuladen und verteilen auf unseren Shows Flyer auf denen wir
auf unsere HP und die Downloads hinweisen. Außerdem denke ich, dass
jemand, der die runtergeladenen Songs geil findet sich früher oder
später auch das Album brennt oder sogar kauft.

Was haltet Ihr von dem Slogan „Copy Kills Music“ ??

Auch so eine Sache. Wenn CDs 20 € kosten ist es doch kein Wunder, dass
die Leute nix mehr kaufen. Was sollen denn Jugendliche die vielleicht
noch vom Taschengeld zehren müssen sonst machen??? Ich halte von dem
Slogan gar nix. Die Musik an sich wird ja nicht "gekillt" sondern nur
die Plattenfirmen. Ich finde es immer schlimm, wenn grosse Konzerne
jammern, dass es ihnen doch soooo schlecht geht. Ich brenen mir selber
auch eine Menge CDs, aber wenn ich was cool finde, dann kaufe ich es mir
auch und von Underground-Kapellen hole ich mir IMMER das Original, denn
da weiss ich auch, dass die Kohle direkt an sie geht.

Was für Musik hört Ihr denn privat, wenn Ihr mal nicht im Proberaum seid ?

Also ich höre alles Querbeet und lege mich da nicht auf einen Stil fest.
Ich höre halt einen Menge Hradcore und Metal aber auch Bands wie Pink
Floyd, die Beach Boys und ich finde auch Songs von Madonna, Missy Elliot
oder Aha cool. Die Musik die ich höre muss bei mir Gefühle und
Assoziationen auslösen. Der Rest ist unwichtig. Meine persönliche
Favoriten sind Suicidal Tendencies (aber bitte nur bis zu Suicidal For
Life). Diese Band hat mich besonders mit ihren Texten geprägt. Darüber
hinaus mag ich noch Bands wie Anthrax, Alice In Chains, Hatebreed, Death
by Stereo....ich weiss es doch auch nicht.

Mit was für Filmen kann man Euch begeistern ?

Das ist auch so ein Thema. Ich habe seit Jahren keinen Fernseher, aber
mit Filman kann man mich allgemein begeistern und es gibt eine Menge
Filme die ich genial finde. Am liebsten mag ich Filme die mich auf eine
bestimmte Art umhauen, so dass ich aus dem Kino gehe und noch die
nächsten tage darüber nachdenke, was mir der Film gesagt hat. So Filme
wie Matrix oder Hulk sind zwar schön anzusehen, aber im Endeffekt geht
es hierbei doch nur noch um ein Produkt wo Merchandising und
Computerspiele dranhängen die irgendwie verkauft werden müssen. So was
mag ich nicht wirklich. Ich brauche einen Film, der eine Geschichte
erzählt und auch wirklich wsa zu sagen hat. Mir hat der Schmale Grat
sehr gut gefallen. Viel, viel besser als Private Ryan, der etwa zu
gleichen Zeit in die Kinos kam. Ein paar von meinen Favoriten sind der
Exorzist, Aliens 1-3, Start Wars (die alten Teile), Taxi Driver, Heat,
Punch Drunk Love... Auch finde ich asiatische Filme - keine Mangas und
kein Kung-Fu!!! - sehr interessant. Die haben oft eine andere
Erzählstruktur als amerikanische Filme. Auch das europäische Kino hat
eine Menge zu bieten!!!

Was macht Ihr sonst so neben der Musik ? Irgendwelche anderen Hobbys ?

Noch mehr Hobbies??? Machst Du Witze??? Neben der Musik haben wir keine
Zeit mehr für irgendwelche Aktivitäten.

Wie sind Eure Planungen für die nächsten Monate ?

Auf jeden Fall so viel spielen wie irgendwie möglich, unser
Unplugged-Scheide rausbringen und im Dezember eine neue EP aufnehmen.
Eventuell gehen wir nächstes Frühjahr wieder auf Tour. Wann genau und
mit wem wissen wir noch nicht so genau.

Nenne mir Deine drei Lieblingsplätze (Orte) auf Erden und begründe Deine
Wahl kurz (diese Frage stelle ich immer am Schluss eines jeden
Interviews)..


Das Haus meiner Grosseltern, weil ich da eine schöne Kindheit verbracht
habe. Das Meer. Eine Bühne vor einem ausrastenden Publikum in dem am
besten noch alle meine Freunde stecken.

Interview Jens Krause

Reviews zum Thema "Koroded"

Koroded - "To Have And To Unhold"

Endlich... Das dachte ich, als ich vor ein paar Tagen zum ersten Mal das neue Koroded Album "To Have And To Unhold" in meinem Player hörte. Endlich haben die Jungs einen internationalen Sound und können zeigen, was sie wirklich auf dem Kasten haben...
zum Review
 
Koroded - "The Absurd Beauty Of Being Alone"

"The Absurd Beauty Of Being Alone" heisst das neueste Werk der Jungs von Koroded aus Düren bei Aachen. Gleich beim Greifen der CD ;-) fällt das geniale Cover-Artwork ins Auge...
zum Review
 
Koroded - "Decipher"

Es gibt wohl kaum eine Band im deutschen Underground die mehr rumrührt als die Jungs um Koroded. Die Band aus dem Aachener Raum ist stets bemüht live präsent zu sein. So schafften sie es trotz fehlendem Deal vor so elitären...
zum Review

Interviews zum Thema "Koroded"

Koroded

Koroded begleiten mich nun schon fast 15 Jahre. Ich bewundere es immer, wenn Bands im Gespräch bleiben. Koroded hat nie das Glück gehabt von einem größeren Label unterstützt zu werden. Die Jungs haben schon immer...
zum Interview
 
Koroded

Koroded sind zurück und das ist auch verdammt gut so. Jahrelang waren die Jungs aus dem Großraum Aachen ein elementarer Bestandteil der deutschen Musikszene, ehe man sich vor etwa drei Jahren auflöste. Anfang 2011 sickerte es schon ein wenig im Internet durch, die Jungs wollen noch einmal angreifen...
zum Interview
 
Koroded

Es gibt wirklich wenige Bands wie Koroded, die sich über Jahre permanent bewegen und sich von Jahr zu Jahr immer mehr steigern und das ganze ohne Deal. Extrem viele Konzerte haben sie gespielt, haben mit bekannten Bands getourt und haben wirklich keine Kosten und Mühen gescheut...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Koroded"

Koroded - Tower Bremen (30.05.2004)

Alle Jahre wieder beehren uns Koroded aus dem Großraum Aachen (genauer aus Düren) mit einem Besuch. Dieses Jahr hat sich aber wohl auch alles gegen die sympathischen Vier verschworen...
zum Review
 
No Shame, Buzz Aldrin, Koroded - Alhambra - Oldenburg (27.02.2005)

Mein Gott ist das kalt in diesen Tagen und vor allen Dingen sehr ungemütlich draußen. Das alles konnte mich aber nicht abhalten mal wieder in meine alte Geburtsstadt, um mir das interessante Paket der Bands No Shame aus Finnland, Buzz Aldrin aus Oldenburg und Koroded...
zum Review
 
Betzefer - President Evil - Koroded - Tower Bremen (03.05.2006)

Ich glaube, das Thema President Evil im Bremer Tower hatten wir schon des öfteren. Diesmal war man im Rahmen von Betzefers Europa-Tour zusammen mit den hier auch nicht gerade selten gesehenen Kollegen von Koroded auf Stippvisite...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de