Stage One Studio

Interviews

Node
Hallo Daniel, stelle Dich - Deine Band und das was Node macht mal ein wenig näher vor...

Hallo erstmal, die Band wurde 1994 von Steve Minelli und Gary D' Eramo gegründet. Sie spielten so eine Art Thrash-Metal, der doch schon ein wenig an Pantera, bzw. Slayer erinnerte. Das erste offizielle Release war eine Mini-CD namens "Ask", die via Lucretia Records veröffentlicht wurde. 1997 kam ich dann zu der Band und wir nahmen ein richtiges Album auf, welches "Technical Crime" hiess. Wir wurden einer der wichtigsten Acts in Italien im Jahre 1998, da wir auch sehr viele Gigs in der Zeit spielten. Leider verloren wir Steve und den alten Drummer und wir mussten die Bandaktivitäten für annähernd ein Jahr ruhen lassen. Im Juni 2000 haben wir ein neues Demo aufgenommen und haben Kontakt zu Scarlet, unserem jetzigen Label, aufgenommen.
Im August 2001 kam dann "Sweatshops" auf den Markt (welches wir in den Underground Studios von Pelle Saether in Schweden aufgenommen haben)und wir spielten grosse Festivals, wo wir Bands wie Slayer, Sodom, Kreator, Halford,Soil, Anthrax etc supported haben. Nach diesem erfolgreichen Jahr haben wir mit unserem neuen Drummer Marco Di Salvia wieder so richtig angefangen. Im August 2003 haben wir dann "Das Kapital" aufgenommen, was Euch ja jetzt vorliegt. Es ist unser zweites Album bei Scarlet Records.
Im März diesen Jahres haben wir noch eine grosse Italien-Tour mit Lacuna Coil gemacht, sie war grandios - jetzt wollen wir auch gerne im Ausland spielen... mal sehen was kommt !


Beschreib' doch bitte mal die Musikszene in Italien und wie hat sie sich in den letzten Jahren verändert ?

Mhm... gute Frage! Ich glaube es gibt in Italien keine richtige Metalszene, es gibt einige Bands, auch einige gute Bands, aber man kann leider nicht von einer richtigen Szene sprechen. In den letzten zehn Jahren gibt es zwar mehr und mehr Events wo sich Metaller treffen und auch Gigs stattfinden, aber so richtig kann man wie gesagt von keiner Szene sprechen, leider!

Wie sieht eigentlich der normale Tag im Leben eines Daniel/Node aus ??

Ich stehe so um halb neun auf, trinke Tee und frühstücke, dann gehe ich zur Arbeit - ich arbeite inzwischen bei Scarlet, dann gehe ich abends entweder proben, spielen oder wir hängen mit ein paar Leuten noch so bis Mitternacht rum und genehmigen uns ein paar Bier, dann geht es allmählich ins Bett...

Nochmal kurz zurück zur Tour mit Lacuna Coil, wie war sie denn genau ??

Sie war genial, sie war komplett ausverkauft, wir kennen die Leute von Lacuna Coil ja schon ein wenig länger, wir kommen alle aus Mailand und so war es nicht so schwer die Tour zu organisieren. Es war eigentlich schon recht genial, wir spielten die Gigs, fuhren zu den nächsten Gigs haben viel getrunken und haben die Zeit sehr genossen - Du weisst was ich meine oder ;-) (hehehe)

MP3 - eine Chance oder ein Problem für Node ??

Ich denke MP3 ist eine Chance für jede Band, denn CD's sind heutzutage soo derbe teuer, die jugendlichen Käufer können sich doch keine drei, vier CD's im Monat kaufen. Ich denke MP3's sind gut sich ein wenig zu informieren. So können sie selber entscheiden, welche CD's sie sich kaufen und welche nicht. Desweiteren ist es ja auch eine gute Verbreitungsmöglichkeit für unbekanntere Bands, die über kein eigenes Vertriebsnetz verfügen. Ich bin kein Gegner von MP3's, denn die CD-Preise sind in der Tat unverschämt, wenn man mal sieht wie hoch die eigentlichen Kosten sind, aber man hat da leider keinen Einfluss drauf, der Markt bestimmt sich selbst.

Was denkst Du denn über die heutige Musikszene ?

Ich denke es gibt viele coole Bands heutzutage, was sich ein wenig geändert hat ist der Status der Bands. Damals gab es immer diese Überbands - die gibt es heutzutage nicht mehr so in der Form, es ist alles ein wenig ausgeglichener. Aber die Szene lebt und ich bin mit offenen Augen und Ohren unterwegs.

Was sind Deine Interessen neben Deinem Musikleben ?

Geschichte, ich liebe es die Geschichte zu studieren, deswegen ist auf "Das Kapital" auch sehr viel Geschichte.

Was für Musik hörst Du denn privat ?

Ich höre sehr gerne Beethoven ! Ich liebe viele Bands ausserhalb des Metal wie 'Alice In Chains', 'Soundgarden',
'Pearl Jam' oder die Alben aus den 70ern von 'Jethro Tull', 'J. Hendrix', 'Led Zeppelin' or 'Pink Floyd'...

Was sind Eure Pläne für die dieses und nächstes Jahr ??

Wir wollen sehr gerne viel live spielen - in Deutschland, Frankreich in Belgien in Spanien - überall, mal sehen was so klappt !!!??
Wir müssen viel live spielen, weil wir sehr an unsere Musik glauben. Unser letztes Album ist gut aufgenommen worden und deswegen möchten wir es gerne vielen Leuten vorstellen und vielen die Möglichkeit bieten unsere Musik kennenzulernen.
2005 wollen wir wieder ein neues Album aufnehmen, aber bis dahin noch viel live spielen..

Letzte obligatorsiche King-Asshole-Frage... nenne mir Deine drei Lieblingsorte auf dieser Welt und begründe jeweils kurz warum..?

Das ist gut, ääähmm Schweden, weil da der Himmel so cool aussieht, Griechenland, weil das Meer da so schön ist und Italien, weil die Alpen hier genial sind !!!!

Danke für's Interview Daniel....

Links:
Node
Interview Jens Krause

Reviews zum Thema "Node"

Node - "Das Kapital"

"Das Kapital" klingt nicht zwingend wie der gängige Albumtitel einer italienischen Death-Thrash Kombo. Wer auf Bands wie Soilwork oder Arch Enemy steht, sollte hier lesen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de