Stage One Studio

Interviews

Anthrax
Mit „We´ve Come For You All“ meldet sich die Legende Anthrax eindrucksvoll zurück.
Platz 22 als Albumeinstieg in den deutschen Charts sagt alles.
Kaum eine Band der älteren Generation hat es so verdient, wie die sympathischen Jungs aus New York. Das deren Cocktail in alle Richtungen geht, beweist auch die Tatsache, dass ich auf dem Konzert der Jungs neben vielen älteren Spandexhosen auch zwei Mitglieder der durchaus erfolgreichen NuMetal-Combo 4Lyn sah.
Im Rahmen ihrer Europatour bot sich mir in Hamburg die Möglichkeit die Band zu interviewen.
Also kurzerhand von Bremen nach Hamburg geeiert und die Chance genutzt sich mit Gitarrist Scott Ian in Backstagebereich der Hamburger Markthalle zu unterhalten.

Hallo Scott, schön Dich hier zu treffen, erstmal Glückwunsch zu Platz 22 als Einstieg in die deutschen Charts.

Oh, vielen Dank – das freut uns natürlich sehr nach fünf Jahren wieder mit einem Album aufwarten zu können, welches von den Fans hier in Deutschland gemocht wird.
Mal sehen wie sich das Ganze weiter entwickelt.
Nach so kurzer Zeit kann man natürlich noch nicht so viel zu den Chartpositionen sagen.
Wir touren ja noch ein wenig hier in Deutschland, mal sehen, was das bringt. Im Moment ist es wohl noch ein wenig früh mit einem Statement.
In sechs Monaten, wenn wir vielleicht wieder auf Tour sind und uns wieder sehen, werde ich Dir mal ein Statement geben, wie zufrieden ich mit den Verkäufen von „We´ve Come For You All“ wirklich sind oder waren.

Ich denke mit Nuclear Blast habt Ihr auch ein Label im Rücken, welches auf Promotion –Ebene sehr gute Arbeit leistet und Euch den Rückhalt bietet, den Ihr verdient.
Eine andere Problematik mit der heutzutage natürlich viele Plattefirmen zu kämpfen haben, sind die Filesharing-Tools (E-Donkey, Kazaa, Emule usw.) , wodurch es möglich ist, sich oftmals noch vor VÖ eines Albums sich das ganze Album eines Interpreten runter zu laden.
Was denkst Du über diese Problematik ?

Ja, da gebe ich Dir recht.. Die MP3 Problematik ist auch bei uns in der Band ein großes Thema.
Ich selber kann da gar nicht soviel zu sagen, denn ich selber stehe mit Computern eher auf Kriegsfuß. Ich bin froh wenn meine Bekannten eine E-Mail von mir bekommen und ich es hinbekomme auch die Antwort zu lesen.
Aber mal zurück zu der Problematik. Natürlich ist es für viele Plattenfirmen ein ganz großes Problem, denn wenn sich jedermann die Alben aus dem Netz saugt, wird es mit qualitativ guten Produkten von Musikern immer weniger werden.
Im Prinzip schneiden sich die Hörer ins eigene Fleisch.
Wenn es so weitergeht, werden auch bald im Netz keine Alben mehr sein, weil es keine Alben mehr geben wird, weil das Geld auf allen Seiten fehlt.
Das Problem kann man aber irgendwie nicht aufhalten. Was will man auch dagegen machen ?
Ich denke, man kann diese Problematik zwar diskutieren, aber nicht aufhalten !

Kennst Du die inzwischen internationale Sendung (Deutschland Sucht Den Superstar) ?
Was denkst Du über die Sendung und die dadurch resultierenden Künstler, die dann fix in den Charts auf Platz eins sind ?

Ja ich kenne diese Casting-Shows, die gibt es ja auch in Amerika, ich denke die heißen „Pop Idol“.
Aber mal ganz ehrlich, was sind denn das für Bands oder eher Interpreten ?
Die bekommen natürlich Promotion ohne Ende und sind dann natürlich auch schnell auf Platz eins der Charts, aber das kann man ja nicht ernst nehmen. Die Leute haben ja überhaupt keinen Background.
(nach meinem verbalen Einwurf, dass ja in Deutschland Dieter Bohlen / Modern Talking in der Jury saß, wurde es richtig lustig – Anm. Jens Krause)
Waaaasss ?? Modern Talking ?? Dieter Bohlen – wer ist das denn ?
Habe ich ja noch nie gehört… Wer soll das denn ??
Ich meine, ich höre ja wirklich jeden Kram, aber von der Band Modern Talking habe ich ja noch nie gehört, wer ist das denn ??
(das ging dann noch so ein paar Minuten so hin und her, Scott hat sich erstmal tierisch über den Namen Modern Talking bepisst, des weiteren hat er sich gewundert, das er die Kombo um Dieter Bohlen nicht kennt – nach einigen Lachern und einigen bissigen Kommentaren gingen wir dann zur nächsten Frage über..)

Sachmal Scott, hat Eure Musik Einfluss auf das Verhalten von Tieren ?
„Crush“ von dem letzten Album („Volume 8 – Threat Is Real“ veranlasste meinen Papagei immer wieder zu wilden Headbang-Attacken – wie kann das angehen ?

(Scott fängt an zu lachen)
Ja der Gute hat definitiv einen guten Geschmack, ist aber auch eine wilde Theorie, die Du mir da vorstellst.
So eine Frage habe ich ja noch nie gehört.
Aber ich muss zugeben, dass ehrt natürlich die Musik von Anthrax – sehr schon.
Anthrax ist gut zu Tieren, das freut doch jedes Tierfreundherz.

Wird es eine neue „Scott-Ian Jackson Gitarre“ geben ??

Nicht wirklich, es wird wohl gebastelt, aber nur der Gitarrenhals hat sich ein wenig verändert der eigentliche Körper bleibt gleich.
Also im Moment kann ich da nicht soviel zu sagen.
Aber ich halte Euch auf dem Laufenden

Bist Du an deutscher Musik interessiert ?
Welche deutschen Bands kennst Du ??

Naja ich kenne viele deutsche Bands, aber ich mag nur die Scorpions.
Ich habe die Jungs vor vier Wochen in Los Angeles spielen gesehen, die haben viele alte Sachen gespielt.
Generell mag ich auch nur die alten Sachen, auf die neueren kommerziellen Lieder von denen mag ich nicht.
Es gibt natürlich viele deutsche Bands, von denen man auch in den Staaten was hört, aber irgendwie mag ich nur die Scorpions

Was hälst Du von der deutschen Exportband Rammstein ???

Die mag ich nicht, die sind auch nicht wirklich angesagt.
Die waren vielleicht für fünf Minuten angesagt (grinst).
Es gab mal ein Lied von denen, welches ein paar mal durch die amerikanische Szene rotierte, aber ich kann mich auch kaum noch an den Titel erinnern, ich meine es hieß „Du hast“ !!
Naja ein paar Leute mögen die Jungs da drüben immer noch, aber die machen ja auch mehr Show als gute Musik.

Wie stehst Du zu NewMetal ??

Mmmmh, ich kann mit den ganzen Trends und neuen Richtungen nicht so viel anfangen. Ich höre das was mir gefällt.
Mir ist es egal, in welche Richtung diese Musik geht, ob es New Metal, Gothic, Rock oder Black Metal ist.
Ich höre einfach das was mir gefällt. Ich bin auch nicht zwingend neidisch auf irgendwelche Bands, die eigentlich gar keine Wurzeln haben und mit Glück binnen weniger Monate extrem bekannt werden.
Wir sind seit knapp 20 Jahren dabei und haben immer noch die gleichen coolen Fans.
Schauen wir mal in zwanzig Jahren wie sich die Bands, die heutzutage völlig trendy und hip sind noch dastehen.
Früher habe ich mir immer die Scheiben gekauft, die ein cooles Cover hatten – da war mir egal wie die Musik ist.
Heutzutage höre ich aber auch sehr viel in Plattenläden, ich bin nicht so derjenige, der sich über die Presse informiert.
Ich mache mir immer gerne mein eigenes Bild über die Bands, egal aus welcher Richtung.

Was hörst Du denn privat für Musik ?

Oha Jens, schwere Frage..
Ich kann erzählen, was ich mir heute für CD´s hier in der Stadt geholt habe.
Als da wären: Tom Waits, The Police, Sepultura und Johnny Cash.
Ja diese CD´s gab es heute hier im Saturn Hansa Laden im Rahmen unserer Autogrammstunde.
Ich höre auch unheimlich gerne die neue Audioslave, ich liebe die Scheibe.
Desweiteren bin ich auch ein unheimlich großer Faith No More Fan – ich mag unheimlich dieses „King For A Day..“ Album.. Eines der besten Alben aller Zeiten.
AC/DC ist bei mir auch ganz weit vorne..
Ich habe meine ganze Musik auf meinem MAC und schleppe den überall mit hin. Meine mobile Disko also.
Ich bin auch ein ganz großer Faith No More Fan, bedaure es bist heute, dass sich die Jungs aufeglöst haben, halte Mike Patton für einen der besten Sänger im Musikbusiness (für mich ist er der BESTE – Jens)
Unser Gitarrist Rob, der hört ganz üblen Black-Metal, also so üblen Kram höre ich nicht.
Der nervt uns die ganze Zeit mit so einem komischen Album von einer Bands Namens Defleshed (grinst).
Der Rob steht völlig auf diesen dunklen Kram, aber der hat ja auch die Cradle Of The Filth mit produziert.

Welche Art Filme magst Du denn ??

Wir gucken hier auf Tour natürlich viele Filme.
Bei uns im Tourbus ist auf den langen Fahrten immer Video gucken angesagt.
Im Moment gucken wir hier aktuellere Filme wie Herr der Ringe oder The Ring.
Aber auch Klassiker wie Casablanca oder alte Filme mit Boris Karloff .
Ich stehe eh auf ältere Horrorfilme, ob schwarz-weiß oder Farbe ist erstmal egal.
Ich bin aber auch privat ein Film-Fetischist, ich habe eine riesige DVD-Sammlung zu Hause.
Filme sind auf Tour eine absolut geniale Abwechslung und verkürzen so einige Wartezeiten, wenn man von Stadt zu Stadt fährt und nur auf Autobahnen unterwegs ist.

Abschließend noch eine Frage über Deine drei absoluten Lieblingsorte auf dieser unserer runden Welt..?

Du kannst Fragen stellen (grinst)..
Also ich würde sagen auf jeden Fall Perth in Australien – da bin ich häufiger mal und bin immer wieder aufs Neueste begeistert.
Dann gefällt mir der südliche Teil von Neuseeland sehr sehr gut – das nächste Mal werde ich da nach alten Requisiten von den Dreharbeiten von Herr Der Ringe suchen und mir mitnehmen !
Und dann bin ich nicht ganz sicher, ob es der Norden Kanadas ist oder Hawaii ???
Ich denke, ich würde mich für Hawaii entscheiden..


Nach dem eigentlichen Interview unterhielten wir uns noch einige Zeit über Gott und die Welt, unter anderem zu der aktuellen Situation im Irak.
Bei dem Namen George Bush bekommt Scott einen absolut dicken Hals, denkt immer an John Wayne, wenn er seine Stimme im Radio oder im TV sieht.
„Michael Moore („Bowling For Columbine“ & „Stupid White Man“) ist mein Sprachrohr nach draußen – er denkt und schreibt genauso wie ich, sehr sympathisch der Typ“.
Auch zum Thema Bremen (meiner Heimatstadt – Anm. Jens) konnte Scott noch einige Anekdoten zum Besten geben.
„In Bremen fand ich mal im Rahmen unserer Tour mit Iron Maiden auf einem Hotelzimmer in diesen Hotel-Zimmer-Service-Beschreibungen einen Batzen Geld, ich glaube es war aus Norwegen und ich wusste in der Sekunde nicht, ob das jetzt zwei Dollar oder vielleicht auch nur ein paar Cent waren.. also nichts wie hin zum Bahnhof und in so eine Wechselstube..
Der Typ gab mir dann doch tatsächlich 900 Dollar und ich hatte ein breites Grinsen auf dem Gesicht als ich dann durch Bremen zurück zum Hotel ging.
Nachteil war, dass ich die ganze Tour alle Getränke bezahlen musste…“
Scott entpuppte sich als absolut netter Zeitgenosse, der dann später auf der Bühne so richtig abging…

Interview Jens Krause

Reviews zum Thema "Anthrax"

Anthrax - "The Greater Of Two Evils"

Die Band ist eine Institution und diese Band macht in diesen letzten Jahren nochmal so richtig Dampf. Die New Yorker Moshkönige von Anthrax bringen in diesen Tagen eine geniale Compilation an den Start. Per Internet konnten die Fans...
zum Review
 
Anthrax - "Music Mass Destruction"

Darauf hat die Welt gewartet. Endlich mal wieder etwas Neues von der absoluten Kultband Anthrax. In diesen Tagen bescheren uns die sympathischen New Yorker mit einer DVD die es in sich hat. Der gute Silberling, welcher auf den...
zum Review
 
Anthrax - "We´ve come for you all"

Fünf Jahre mussten wir warten, bis wir endlich wieder ein Album unserer New Yorker Legende in den Händen halten konnten. Meine persönlichen Ansprüche an „We´ve Come For You All“ waren nach „Volume 8 – The Threat Is Real“...
zum Review

Interviews zum Thema "Anthrax"

Anthrax

Was wäre die Metal Szene ohne Unikate wie die New Yorker Mosh Könige von Anthrax? Richtig, es wäre ganz schön langweilig! Die Combo um Scott Ian hat der Szene derart viele Impulse verliehen, wie kaum ein anderer Act. Mit ihrem aktuellen Studioalbum „We’ve Come For You All“ meldeten sich Anthrax eindrucksvoll zurück und tourten...
zum Interview
 
Betzefer

Man kann fast sagen Betzefer kommen aus dem Nichts, denn bis vor ein paar Wochen kannte ich diese Band überhaupt nicht. Dann bekam ich von deren manager eine CD zugeschickt und es war um mich geschehen. Absolute Killerriffs gepaart mit coolem Gesang und einer deftigen...
zum Interview
 
President Evil

Seit geraumer Zeit mischen die Bremer Thrash N' Roller von President Evil die Undergroundszene mit ihrem Gebräu aus Slayer und Kyuss auf. Grund genug um sich mit Gitarrist James Lars zu unterhalten..
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Anthrax"

Devildriver - 36 Crazyfists - Breed 77 - Vengince - Bremen - Tivoli (03.12.2010)

Nachdem das Bremer Tivoli und das daneben beheimatete Aladin in den 90ern ein Aushängeschild für viele Livekonzerte war (u.a. RATM, Pantera, Bodycount, Anthrax und Overkill), wurde es zuletzt sehr ruhig in Bremen. Umso mehr freute ich mich...
zum Review
 
Stand or Fall + Bad Intention - Meisenfrei, Bremen (13.07.2007)

Manchmal ist´s einfach so: Die besten Konzerte sind die, die man nicht auf dem Zettel hat und trotzdem irgendwie dort landet. Letzten Freitag traf das wieder zu. An sich wollte ich nach einer Sonderwache an Deck nur noch ein Feierabendbierchen im Meisenfrei trinken und sah bei dieser Gelegenheit einen recht eindrucksvollen Gig von Stand or Fall.
zum Review
 
Betzefer - President Evil - Koroded - Tower Bremen (03.05.2006)

Ich glaube, das Thema President Evil im Bremer Tower hatten wir schon des öfteren. Diesmal war man im Rahmen von Betzefers Europa-Tour zusammen mit den hier auch nicht gerade selten gesehenen Kollegen von Koroded auf Stippvisite...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de