Stage One Studio

Interviews

Capsize
Capsize aus Bremen sind seit einigen Jahren im Underground aktiv.
Sie spielten unter anderem auf dem Summer-Breeze Open Air 2001 neben bekannteren Bands wie Kreator, Pyogenesis, Die Happy, Pyogenesis den Farmer Boys und vielen anderen.
Es folgten Supportgigs für Bands wie die Emil Bulls oder King Prawn, ehe das alte Bandproblem wieder auftauchte. Der Sänger verliess die Band.
Die Band liess sich auch dem zweiten Sängerwechsel nicht entmutigen und krempelte das Bandgefüge ein wenig um, die Sängerstelle wurde nach interner Bandausschreibung neu vergeben und die Band wurde um einen DJ erweitert. Vor einiger Zeit wurde die EP "small" veröffentlicht. Um mehr über die Band zu erfahren unterhielten wir uns mit Sänger uns Gitarrist Lars über den Status Quo der Band...

Hi Lars! Wieso ist es, nach der Veröffentlichung eurer neuen Cd "Small", ruhig um euch geworden?

Moin Kai, eigentlich wollten wir gerade anfangen uns zu sortieren und uns um die Auftritte kümmern, als ich mir auf dem "With Full Force" das Knie demoliert habe. Danach war an Auftreten im wahrsten Sinne des Wortes nicht zu denken. Da ich mich noch einer OP unterziehen muss, wird es noch mal eine längere Pause geben, in der ich weder Proben noch Gigs spielen können werde.

Ich hab' gehört, das ihr demnächst noch einen Auftritt habt. Muß der wegen deines lädierten Knies entfallen?

Nein, unser nächster Gig ist am 18.10.03 in Beverstedt beim "Das Rockt Festival" in der Nähe von Bremerhaven. Da ich erst Mitte November meinen OP Termin habe, können wir diesen noch wahrnehmen.

Wie sind ansonsten die Reaktionen auf euer neues Werk? Mir hat es ja ganz gut gefallen!;-)

Die Reaktionen auf unser Werk waren von der Presse und den sonstigen Hörern gut bis sehr gut. Live haben wir das Material ja leider noch nicht so richtig vorstellen können. Das können wir dann hoffentlich nächstes Jahr machen.

Aufrichtige Anteilnahme. Ich kenn' das Maleur mit den Knie-Operationen. Hast Du Dir schon was vorgenommen für die Zeit? Irgendwelche Bücher lesen, Filme gucken oder sonstiges? Vielleicht willst du die Zeit ja auch nutzen, um irgendwelche neuen Lieder zu schreiben?

Danke. Ich habe mir eine Playstation 2 und ein paar Spiele zugelegt,
außerdem werde ich mir das eine oder andere Buch zu Gemüte führen und ein paar Filmchen gucken. Krankengymnastik und Arztbesuche stehen ja auch noch auf dem
Plan. Damit wird die Zeit, immerhin so 12-16 Wochen, schon vergehen.
Songmäßig werde ich mich mal um ein paar Lyrics kümmern und mal gucken, ob
ich neue Ideen auf der Akustikgitarre zustande bekomme. Ganze Lieder schreibe
ich zuhause nicht, da wir die immer mit der ganzen Band schreiben. Obwohl, wenn Du also einen Song von uns mit dem Namen "pain, boring time and my
playstation" oder "i hate my fuckin´ knee" hörst, weißt Du wann dieser entstanden
ist.

Wie entstehen bei Capsize normalerweise die Songs?

Meistens bringt jemand eine Idee mit in den Proberaum oder Sie entsteht beim Jammen und
wir arbeiten das dann zusammen aus. Manchmal dauert das zehn Minuten und bei
anderen Songs steht nur das Gerüst und ein halbes Jahr später kommt die
Erleuchtung und er wird doch noch fertig.

Um nochmal auf meine Frage von eben zurückzukommen. Hast Du Empfehlungen Buch-, Film- und natürlich auch Spiele-technisch?

Alle Filme mit Salma Hayek (da habe ich also einen Genossen gefunden ;-) - Anmerkung Jens Krause) natürlich! Micheal Moore schreibt lustig und
macht auch gute Filme. Bei den Spielen bin ich ja Neuling, aber als James Bond
Fan find ich auch die Spiele ganz geil.

Auf das leidige Thema, mit eurem ehemaligem Sänger, will ich jetzt nicht mehr eingehen. Nur die Frage, bleibt euer jetziges Konzept, dass Du Dir die Gesangsparts mit Ingo teilst, bestehen oder seit ihr auf der Suche nach einem neuen Sänger?

Auf Sängersuche sind wir nicht und bleiben (klopf auf Holz) in der
jetztigen Formation bestehen. In den letzten Jahren haben wir soviel Zeit damit
verbracht neue Leute einzuarbeiten, dass wir es echt leid sind, uns auf ein
neues Bandmietglied einzulassen. So wie es jetzt ist, macht es Spass und das ist
die Hauptsache.

Zum Abschluß nenne mir bitte Deine Idole!

Aufgewachsen bin ich mit James Hetfield als Idol. Heute habe ich vor Leuten
Respekt oder respektiere Meinungen, Haltungen und Charakter eines Menschen,
aber ein richtiges Idol habe ich nicht mehr.

Vielen Dank und baldige Genesung!

Danke - falls Ihr Infos zur Band braucht, fühlt Euch frei auf www.capsize.de zu gehen

Links:
Capsize
Interview Kai Baitis

Reviews zum Thema "Capsize"

Capsize - "Small"

UEFA oder UI Cup? Diese Frage stellt sich für den ruhmreichen SV Werder Bremen zur Zeit. Bei Capsize stellt sich die Frage, Amateuerliga oder Bundesliga. Falls der Weg in das musikalische Oberhaus führen soll, dürfen sie jetzt...
zum Review
 
Capsized - "Against Your Walls"

Hä?!? Da dachte ich doch fast für eine Sekunde, dass sich unsere einstigen Lokalmatadoren von Capsize wieder zusammengetan und klammheimlich ein Album aufgenommen hätten. Aber der Teufel steckt wie immer im Detail...
zum Review
 
Crosscut - "NoneSizeFitsAll"

"NoneSizeFitsAll" - so ist das zweite Album der deutschen Crosscut betitelt. Der Name erinnert mich an die letzte Maxi-CD der Bremer Funky-Devil-Core-Combo Capsize, die vor geraumer Zeit eine CD auf den Markt schmiß, die auf...
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Capsize"

Ad Nauseam Abschiedskonzert - Wehrschloss Bremen (12.06.2004)

Auf dieses Event haben viele lange gewartet, nein nicht die Tatsache, dass sich die Bremer Deutschpunker von Ad Nauseam endlich auflösen, nein sondern auf das Konzert an diesem Abend. Nun noch einmal zur Info. Es wurde ein legendärer Abend und er ist das Resultat von über 10 Jahren Bremer Musikgeschichte...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de