Stage One Studio

Interviews

Die Happy
Seit Jahren beackern Die Happy die Hallen der Republik und umzu.
Es gibt kaum einen Ort, wo sie noch nicht aufgetreten sind.
Damals waren es noch die kleineren Clubs, die von den Die Happy´s heimgesucht wurden.
Doch aufgrund ihrer erfolgreichen Alben und ihrer fannahen Art spielen Die Happy inzwischen in Hallen der Kategorie 800-1200 Leute und selbst diese Hallen sind oftmals zu klein.
Im August erscheint das neue Album "The weight of the circumstances".
Dieser Tage ist bereits die Maxi "Big Boy" erschienen, die das Warten aufs Album erleichtert.
Grund genug also um mich mit Sängerin Marta Jandova via Handy zu unterhalten...

Hallo Marta, Ihr spielt ja wirklich sehr sehr viel - wie anstrengend ist so eine "fast Ganzjahrestour" überhaupt ??

Hallo Jens, wir sind eine absolute Liveband - live spielen ist unser Leben und wir sind immer wieder froh die Bühnen der verschiedenen Clubs zu betreten.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Tour, wo wir unser neues Album promoten, welches im August rauskommt.

Ihr habt ja alle großen Festivals gespielt, dieses Jahr beim Rock Am Ring / Rock im Park, dieser Tage auf dem With Full Force - die letzten Jahre auf dem Hurricane/Southside Open Air, auf dem Summer Breeze Open Air.
Eigentlich ist das doch kaum noch zu toppen oder ?


Ja, es stimmt wir haben das Glück eine gute Booking-Agentur zu haben und deswegen können wir auch auf solch coolen Festivals spielen.
Ein Traum von uns ist natürlich immer noch ein Auftritt auf dem Roskilde Open Air in Dänemark oder auf dem Pepsi Sziget in Ungarn, auch zwei riesen Open Airs mit sehr viel Tradition.
Nächstes Jahr würden wir gerne wieder auf dem Hurricane Open Air bei Euch da oben spielen, ein sehr schönes Festival mit tollen Fans.
Mal sehen wie es nächstes Jahr so ist !

Wie kann ich mir einen Tag ohne Promotermin, ohne Konzert ohne irgendwelche Verpflichtungen im Leben der Die Happy´s vorstellen ??

Lustige Frage, also ich schlafe auch gerne mal aus, aber dann geht es auch möglichst schnell raus in die frische Luft.
Die Jungs sind im Golf-Wahn und versuchen immer wieder ihr Handicap zu verbessern, ich habe mir da mehr so einen alten Sport rausgekramt, dem ich im Moment sehr gerne nachgehe.
Ich habe vor einiger Zeit bei uns in Ulm einen tschechischen Tennislehrer kenngelernt und mit dem spiele ich jetzt immer Tennis - und kann mich daneben noch in meiner Muttersprache mit ihm unterhalten. Was will ich mehr ??

Ihr habt das Album ja nicht komplett in einem Take aufgenommen, sondern einige Tracks in Kalifornien und einige wieder in Dänemark ! Wie kam dieser Schachzug zustande und wie kam die Idee mit den USA ?

Wir haben uns letztes Jahr lange Gedanken gemacht, wie wir das neue Album aufnehmen - haben dann einige Produzenten in den USA kontaktiert und uns Referenzmaterial zukommen lassen.
Es waren interessante Sachen dabei, dann bekamen wir eine CD von Avril Lavigne, die seinerzeit keiner hier kannte und wir waren begeistert.
So kam dann die Sache mit den Aufnahmen in den USA zustande - es ist halt mal ein etwas anderer Sound, gefällt uns auch sehr gut.
Einen Großteil haben wir aber auch wieder bei unserem Produzenten in Dänemark aufgenommen. Ich denke nur wirkliche Die Happy Fans hören wo wir was aufgenommen haben ;-)

Man kennt Die Happy als sehr fannahe Band, die sich nicht zu schade ist mit den Fans zu kommunizieren, nach Gigs zum Merchandise Stand zu kommen, auf der bandeigenen Bandpage im Gästebuch mitzuschreiben..
Gibt es Situationen, wo Euch Euer positive Eigenschaft auch zum Verhängnis wird ?


Eigentlich nicht, wir sind sehr gerne mit den Fans zusammen - ich genieße es direkt nach einem Konzert Feedback zu bekommen und zu wissen, was den Leuten gefällt und was nicht.
Natürlich gibt es auch immer mal aufdringliche Fans, aber im großen und ganzen will ich mich nicht beschweren.
Was ich nicht so lustig finde, sind diese hartnäckigen Autogrammjäger, die den ganzen Tag vor dem Club stehen und am Bus stehen, versuchen reinzukommen und Dich auf Schritt und Tritt verfolgen - wenn Du dann mal raus kommst, Dir ihr dickes Buch aufschlagen und sagen "bitte hier unterschreiben" - die oftmals gar nicht wissen, wie Du aussiehst, aber Hauptsache Autogramm.

Jeder von Euch hat ja neben der eigentlichen Bandpage auch noch seine individuelle Page, so kann man auf www.martajandova.com noch zusätzliche Dinge über Dich erfahren, einige sehr persönliche Fotos sehen und Dir auch Feedback zukkommen lassen.
Wie kam dies´und was versprecht Ihr Euch von diesen individuellen Pages ?


Das ist wirklich eine sehr schöne Sache, die uns von Fans ermöglicht wurde. Ich mache an der Page eigentlich gar nichts, bin sehr erfreut, dass es so etwas gibt und fühle mich irgendwie auch geehrt.
Ich unterstütze solche Dinge auch mit Fotos die ich zur Verfügung stelle - bin auch selber auf der Page und schaue was da so passiert. Eine schöne Sache !
Fans ermöglichen Dir so etwas und deswegen sage ich Dir auch, "wir haben die besten Fans der Welt" !

Themawechsel - was für Musik hörst Du privat denn so?

Im Moment höre ich viele rockige Sachen, letztes Jahr war ich sehr auf der Coldplay und Massive Attack Schiene, aber inzwischen bin ich wieder eher rockig ausgelegt. Skin ist eine meiner größten Faves, das neue Album muss ich allerdings noch ein paar Mal hören - ich höre eigentlich sehr vielschichtig und will das jetzt nicht an einzelnen Bands festmachen.
Ich sehe auf den Festivals sehr viel Bands unterschiedlicher Richtungen, das ist sehr interessant.

Ihr habt ja vor einigen Tagen auf dem With Full Force Open Air gespielt, wo es ja musikteschnisch nicht so gemäßigt zugeht (wie beispielsweise R.i.P oder R.a.R oder auf dem Hurricane), wie fandst Du das ??

Das war in der Tat sehr lustig, neben solchen harten Bands zu spielen, leider konnte ich nicht so viel schauen, da wir nach dem Gig schnell nach Köln fahren mussten, da ja am 7.7 unsere neue Maxi "Big Boy" veröffentlicht wurde.
Aber zurück zum Festival - wir wurden sehr freundlich empfangen und es hat viel Spaß gemacht.

Was ist es eigentlich für ein Gefühl in ein Musikgeschäft zu gehen und sich selber auf den Covern der CD´s zu sehen oder den Fernseher anzumachen und sein eigenes Video zu sehen...?

Das ist wirklich unbeschreiblich, mit den CD´s da gewöhnt man sich dran, aber mit den Videos ist immer noch sehr komisch, da wir ja noch nicht so viele Videos gemacht haben, die auf Rotation gehen..
Irgendwie erkenne ich mich in den Videos nie so recht, ich fühle mich da irgendwie immer anders.
Ist wirklich komisch mit ein paar Freunden TV zu schauen und auf einmal kommt das eigene Video.
Wenn so ein Video gedreht wird, bekommen wir ja dann immer einen Abzug, um das Ding freizugeben - wenn wir das schauen, ist es immer noch etwas anderes, als dann später im Fernsehen..

Wie muss ich mir das mit Die Happy eigentlich vorstellen ?? Ihr seid ja so viel auf Tour, da bleibt ja wirklich nicht Zeit für einen Job oder ähnliches.
Kann eine Band wie Die Happy von der Musik leben ?


Glücklicherweise ja, wir können alle unsere Mieten und Kosten decken und sind somit zufrieden.
Wer kann sonst sein Hobby zum Beruf machen, das ist doch wirklich traumhaft oder ?
Ich hoffe noch lange Musik machen zu können. Mein Vater hat bald 40-jähriges Bühnenjubiläum, wie die Rolling Stones - so lange will ich auch auf der Bühne stehen, wenn ich dann noch stehen kann (lacht laut).

So - eigentlich jetzt meine obligatorisch letzte Frage: Nenne mir Deine drei Lieblingsplätze auf Mutter Erde !!!??

Also auf jedenfall meine Heimatstadt Prag, dann gefällt mir Mexiko sehr gut, ganz besonders Mexiko City.
Ich liebe diese mittelamerikansichen Länder.
Sehr gerne bin ich auch in Südfrankreich, obwohl wenn ich mir irgendwann mal ein Haus kaufe, dann wohl eher an der Westküste von Frankreich am Atlantik.

Das war es dann eigentlich schon - ich sage vielen Dank für das Interview und man sieht sich auf Tour..

Ja vielen Dank, hat Spaß gemacht - wir sehen uns dann ja eh im September in Bremen !

Nach dem offiziellen Teil unterhielten wir uns noch über Gott und die Welt, über Urlaub usw.
Nachdem sie mich nach meinem letzten Urlaub gefragt hat und ich über meinen Brasilien-Trip berichtet habe, erzählte sie dann, dass Die Happy demnächst eventuell sogar den südamerikanischen Markt angreifen will.
Ein Release in Brasilien zum Beispiel ist in Planung !!
Fazit: Sehr entspanntes Interview, Marta ist ein lustiger, herzlicher Typ absolut ohne Starallüren und man merkt an ihren Gegenfragen nach dem Interview, dass es nicht nur Fließbandarbeit ist, was sie da macht in Sachen Interviews..

Links:
Die Happy
Interview Jens Krause

Reviews zum Thema "Die Happy"

Die Happy - "Live & Alive"

Nach ihrer letzten Tour, die fast gänzlich ohne Strom auskam und unter dem Titel "Die Happy Unplugged" durch Deutschland lief, wurde es nun Zeit für eine DVD der sympathischen Ulmer von Die Happy.
zum Review
 
Die Happy - "The Weight Of The Circumstances"

Ich finde es unglaublich wie präsent der Name Die Happy in der heutigen Musikszene ist. So ziemlich jedem Musikfreund ist der Name der Band ein Begriff. Kein Wunder, denn gibt es überhaupt ein Festival wo die sympathischen...
zum Review
 
Blind - "No Compromise"

Ich denke von dieser Band werden wir noch hören. Mit "No Compromise" haben die Jungs um Blind gerade ihre neue 5-Track-EP veröffentlicht, welches es in sich hat. Lupenreiner Alternative Rock wird hier geboten. Die Karriere der...
zum Review

Interviews zum Thema "Die Happy"

Capsize

Capsize aus Bremen sind seit einigen Jahren im Underground aktiv. Sie spielten unter anderem auf dem Summer-Breeze Open Air 2001 neben bekannteren Bands wie Kreator, Pyogenesis, Die Happy, den Farmer Boys und vielen anderen.
zum Interview
 
NME.MINE

Vor ein paar Tagen kam das Debüt der süddeutschen Band NME.MINE "These Dreams Of Happy Endings" auf den Markt. Die Scheibe knallt ohne Ende und endlich gibt es mal wieder eine Band aus deutschen Landen, die ohne auf den Kommerz-Zug aufzuspringen, zu überzeugen weiss...
zum Interview
 
Fear My Thoughts

Die deutsche Metalcoreband Fear My Thoughts hat mit "The Great Collapse" ein großartiges Album auf den Markt gebracht. Vor internationaler Konkurrenz müssen sich die Jungs auf keinen Fall fürchten. Um ein wenig mehr über die Band zu erfahren, unterhielten wir uns mit Gitarrist Patrick...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Die Happy"

Die Happy - Musik-Produktiv-Messe Ibbenbüren (12.11.2005)

In regelmäßigen Abständen findet bei Ibbenbühren im Großraum Osnabrück die Musik-Produktiv Messe statt. Ein gefundenes Fressen für Musiker aus dem norddeutschen Raum, denn hier bekommen sie alles was ihr Herz begehrt...
zum Review
 
Die Happy - Modernes Bremen (25.09.2003)

Als Die Happy dann um 21 Uhr die Bühne betrat und das Konzert eröffnete, kochte die Stimmung fast über. In den nun folgenden 100 Minuten sollte sich dies auch nicht mehr ändern...
zum Review
 
Arschtritt Rockfestival 2.Tag - Oldenburg - Alhambra (28.12.2007)

Nachdem am 1.Tag des nachweihnachtlichen 2-Tagesevents Arschtritt Rockfestival die Bremer Mad Monks den Laden als Headliner gerockt hatten, zog es mich am zweiten Tag in Begleitung einiger Kumpels auch dorthin. Ich war schon bestimmt 10 Jahre nicht mehr im Alhambra...
zum Review

Foto-Galerien zum Thema "Die Happy"

Die Happy - Musik-Produktiv-Messe Ibbenbüren (12.11.2005)

   

zur Foto-Galerie

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de