Stage One Studio

Album-Reviews

Blacklist Royals - "Graveyard Shifts" (Gunner Records / Broken Silence)
„Rarities / B-Sides / Midnight Confessions“ – Unter diesem Banner rangiert die aktuelle EP der Blacklist Royals. Der Opener „Brothers & Sisters“ gibt gleich die Marschrichtung vor: Hymnenhafter Punkrock im Stile von NOFX, Green Day, Rancid - und auch ein wenig Social D. schimmern hier durch. „Gina“ stammt ebenfalls von einer Single, es folgen 2 Acoustic-Songs, bevor 3 Demo-Tracks die EP schon zeitig beenden. Ehe man sich versieht, sind die 7 Tracks an einem vorbeigezogen. Fans genannter Bands sollten mal ein Ohr riskieren, die ganze Chose ist gut produziert und geht zügig ins Ohr. Und so endet auch dieses Review im Stile der Scheibe: Kurz und schmerzlos.

7,5 | 10 Punkten - Eisen-Dieter

King-Asshole.de präsentiert

Long Distance Calling

02.02.2018, Dortmund, FZW ("Boundless" Release Show / followed by Visions Party)
23.02.2018, Saarbrücken, Garage
24.02.2018, Laufen (CH), Biomill
28.02.3028, Hannover, Lux
01.03.2018, Berlin ,Musik & Frieden
02.03.2018, Hamburg, Indra
03.03.2018, Kiel , Die Pumpe
04.03.2018, Bremen, Tower
05.03.2018, Köln , Gebäude 9
06.03.2018, Wiesbaden, Schlachthof (Kesselhaus)
07.03.2018, Stuttgart, ClubCann
08.03.2018, München, Kranhalle
09.03.2018, Wien (AT), B72
11.03.2018, Dresden, Beatpol
12.03.2018, Nürnberg, Club Stereo

Suche


Go

Latest


Long Distance Calling
(Interview)

Erik Cohen
"III"

Long Distance Calling
"Boundless"

Machine Head
"Catharsis"

Black Space Riders
"Amoretum Vol. 1"

Tyson
"Unbreakable"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2018 King-Asshole.de