Stage One Studio

Album-Reviews

Abandon - "Der Vibrator fürs Ohr" (Eigenvertrieb)


Links:
Abandon
Bremen hat doch eine Boygroup...
nach dem Ableben der Eintagsfliege "First Love" dürstete es die Bremer nach medienpräsenten Musikern und diese haben sich ihrer Verantwortung gestellt:
Abandon. Kaum eine andere Bremer Band ist so präsent wie der sympatische Fünfer aus dem Bremer Osten. Mit ihrer eigenen Fernsehshow im OK Bremen
sorgen Abandon immer wieder dafür, dass ihre Konzerte stark besucht sind und ihr Name in aller Munde ist.
Musikalisch liegen Abandon wohl irgendwo zwischen Such a Surge und Korn, aber wo genau, das liegt im sprichwörtlichen Auge des Betrachters.
Die deutschen Texte überzeugen durch Bissigkeit und eine Portion schwarzen Humor, der sich in Songtiteln wie z.B. "Warum kotzt du mir den Anzug voll" wunderbar wiederspiegelt.
Die nahezu ausverkaufte CD "Der Vibrator fürs Ohr" kann über die Homepage der Band bestellt werden.

8 | 10 Punkten - Ingo Wagener

Live-Reviews zum Thema "Abandon"

Ad Nauseam Abschiedskonzert - Wehrschloss Bremen (12.06.2004)

Auf dieses Event haben viele lange gewartet, nein nicht die Tatsache, dass sich die Bremer Deutschpunker von Ad Nauseam endlich auflösen, nein sondern auf das Konzert an diesem Abend. Nun noch einmal zur Info. Es wurde ein legendärer Abend und er ist das Resultat von über 10 Jahren Bremer Musikgeschichte...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de