Stage One Studio

Interviews

Faint Stout
Das da, ganz oben in Deutschland, das ist Flensburg.
Flensburg kennt Ihr ja, da, richtig, da werden so Punkte in so ne komische Liste geschrieben, wenn Papa mal wieder total besoffen mitm 3er unterwegs ist.
In Flensburg gibts aber nicht nur so Pünktchen, sondern auch Musik, die so laut ist, das die gar nicht gut für eure Ohren ist.
Warum die aber trotzdem Spass macht, erklärt euch jetzt der Thomas von Faint Stout. Der sieht nicht nur lustig aus, nee, isser auch.

Moin Thomas, stellt euch doch mal kurz vor.

Moin Ingo, wir sind Faint Stout aus Flensburg und Hamburg und feiern heute unseren 5osten Gig. Und das bei euch im Tower, geil, Wa? Ausserdem sind wir alle auch noch zu haben und trinken natürlich keinen Alkohol... (Das werd ich jetzt mal einfach so stehen lassen...)

Wie würdet Ihr eure Musik beschreiben?

Jetzt so Schubladenmäßig? Ich würde mal sagen, so was wie "Metal-Emo-Core".
Man nehme Manowar, System of a Down und The Bloodbrothers, gebe noch einen Schluck Kielwasser aus der Flensburger Förde dazu und das wärs dann fast.

Wie sieht euer bisheriger Output aus, ich hab grad gelesen, Ihr habt ne neue EP am Start ?!

Also, bis her haben wir 2 CD`s rausgehauen, die erste mit dem Namen "Faint Stout" so 2001 und die letzte "Kopfschlachter EP" gerade am 7.5.04. Aufgenommen haben wir das ganze in den Marekords Studios in Flensburg, kann ich nur empfehlen.

Wir haben ja in den guten alten (Mampfdampfer) Zeiten öfter zusammen musizieren dürfen.
Brennt Flensburg immer noch, wenn Ihr spielt?


Definitiv! Wir haben einen großartigen Rückhalt in Flenne, bei unserem letzten Konzert mußten sogar Leute vor der Tür bleiben, weil die Kapazität des Volxbads erreicht war.
(..und da passen ma eben auch 350 Leute rein --> Ingo).

Was habt Ihr als nächstes geplant, gibts ne Tour oder ähnliches?

Ja, auf jeden fall, wir werden im Herbst die Bühnen (Nord) Deutschlands beackern. Näheres gibts dazu dann auf unserer Website www.faintstout.de

So, um dem Kollegen Krause gerecht zu werden, hier die ultimative letzte Frage:
Was sind deine drei Lieblingsplätze auf Mutter Erde?


Also, auf jeden Fall Flensburg, der Strand in Nordholz und Rothenburg ob der Thauber, weil geiles Festival.

Jut Thomas, vielen Dank für das Interview, viel Spass gleich auf der Bühne.

Da nicht für und wehe du gehst nicht ab ...

Links:
Faint Stout
Interview Ingo Wagener

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de