Hellseatic - Open Air
 

Album-Reviews

Arven - "Arven" (Eigenvertrieb)


Links:
Arven
Aus dem Großraum Frankfurt kommt da ein ganz neues Juwel auf uns zu. Die Band hört auf den Namen Arven und macht Musik, wie schon der Name sagt. Opernhaftes, mittelaltergeprägtes und anspruchsvolles Material. Nightwish meets Within Temptation meets Blackmore's Night. Bis auf den Drummer befinden sich dann auch gleich mal komplett nur Mädels im Line-Up, sehr schön.
Die Truppe ist musikalisch sehr ausgebildet, versteht es aber dennoch diese individuellen Fähigkeiten sinnvoll in Szene zu setzen und ein wirklich repräsentatives Werk zu schaffen. Das Demo ist ein wirklich guter Start und wenn die Band jetzt auch noch live überzeugen mag, dann denke ich, werden wir noch ne Menge von ihnen sehen und hören, zumal ich auch schon aus eingen Quellen gehört habe, dass die Scheiblette schon bei diversen A&R's auf dem Schreibtisch liegt.

8 | 10 Punkten - Jens Krause

Mehr Reviews über "Eigenvertrieb"-Artists

Ghost Man On Third - "Let The Boy Watch"

Gute eineinhalb Jahre nach dem letzten Release kommen Ghost Man On Third mit einem neuen Output um die Ecke. Wieder ist es das Ziel die große, weite Welt zu beglücken...
zum Review
 
Betastone - "Mo Cuishle"

Mit „Mo Cuishle“ bringen die Bremer Betastone dieser Tage ihr neuestes Release auf den Markt. So ganz sicher war ich mir anfänglich nicht mit dem Titel und eine erste Recherche brachte mich dann...
zum Review
 
HeadGear - "Cotton Candy World"

Auf ihrer neuen EP kombinieren die 5 Bremer HeadGear knüppelharten Metalcore mit hochmelodischen Ohrwurm-Melodien, mit catchy Hymnen wie der Single „Shores Of Hypocrisy“, die man nach...
zum Review
 
Disrooted - "Rise From The Depths"

Vor einigen Tagen erreichte mich mit „Rise From The Depths“ von Disrooted ein wirklich interessantes Release. Die Band ist recht international aufgestellt und existiert knappe fünf Jahre...
zum Review
 
The New Accelerators - "Bridges & Impasses"

Nachdem uns The New Accelerators vor gut drei Jahren bereits mit ihrer Debüt EP „Waves & Tornadoes“ überzeugen konnten, ist es nun an der Zeit mit einem richtigen Album nachzulegen. Das Album hört auf den Namen „Bridges & Impasses“ und ist...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"DNA"

Ghost Man On Third
"Let The Boy Watch"

Betastone
"Mo Cuishle"

HeadGear
(Bremen - Lila Eule)

HeadGear
"Cotton Candy World"

Reload Festival
(Sulingen)
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2024 King-Asshole.de