Stage One Studio

Interviews

Red Fang
Auf dem Reload-Festival 2013 gab es nicht nur feinstes Wetter und Musik, sondern auch noch ein Interview mit Aaron Beam von Red Fang, welches ihr hier nun lesen könnt. Eigentlich sollte es ein Video-Interview werden, aber mein Kameramann DSvK war leider nicht rechtzeitig vor Ort.

Hi, bitte stelle Dich den Lesern von King Asshole vor!

Ok, ich bin Aaron – ich spiele Bass und singe bei Red Fang.

Gefällt es euch hier in Deutschland?

Ich liebe es! Wir haben hier viele Shows gespielt. Unser Busfahrer auf dieser Tour ist auch aus Deutschland, und wir werden auf dieser Tour auch noch so einige Konzerte hier spielen. All die angrenzenden Länder profitieren meiner Meinung nach vom deutschen Einfluss ;)
Wir haben bereits einige Club-Shows gespielt, welche allesamt richtig, richtig gut waren – also können wir gar nicht vergessen, wie toll es hier ist. Good reminder.

Spielst Du lieber auf Festivals oder in Clubs?

Ich mag beides, beide haben ihre Vorzüge. Auf Festivals kannst Du vor viel mehr Leuen spielen, das macht schon Spaß. Aber es ist schwieriger, diese „intime“ Stimmung wie in einem Club zu erzeugen. Aber beides ist toll und macht Spaß.

Woher nehmt ihr die Ideen für eure Videoclips?

Wir arbeiten mit einem Typen namens Whitey McConnaughy zusammen, er führt Regie, bringt aber auch den Plot und so was alles. Wenn er einige Ideen hat, treffen wir uns und diskutieren. Also, alle Ideen kommen von Whitey, und wir suchen uns dann eine Idee aus oder machen einfach, was er uns sagt ;) Aber scheinbar klappt das ja so ganz gut.

Und wie sucht ihr die Songs aus, zu denen ein Clip gedreht wird?

Da kommt wieder Whitey ins Spiel. Er sucht sich die Songs aus, die seiner Meinung nach am besten zu seinen Ideen passen. Er weiß für gewöhnlich, wie lang der Song sein muss, damit er seine Geschichte erzählen kann. Es ist also eine Kombination aus der Länge des Songs und der Handlung bzw. dem Inhalt. Er sieht den Song als eine Art Soundtrack zu einem Film. Aber meistens ist es ohnehin offensichtlich, welcher Song eine Single wird.

Wie würdet Du eure Musik beschreiben?

Nun, am liebsten würde ich das gar nicht machen…
Aber es ist Hard Rock, mit vielen Elementen lauter, wütender Musik, z.B. Stoner, Metal, Doom, Sludge, Punk… Ein wenig von allem. Ein Misch-Masch :)

Du hast grad die Club-Shows erwähnt, erinnerst Du Dich noch an President Evil?

Ja, auf jeden Fall. Der Sänger ist ne echte Kante! Wir haben einige Shows mit ihnen gespielt, Bremen und Oldenburg zum Beispiel. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Was ist Dein Lieblingsgetränk?

Das wichtigste Getränk ist zunächst mal Wasser. Aber… Puh, das ist ne gute Frage… Ich liebe Bier. Und da gibt’s auch so einige Sorten, die ich mag.

Pabst Blue Ribbon, oder? Das wurde auch bei der Show in Osnabrück verkauft…

Genau. Davon haben wir auch noch n paar Dosen mitgebracht ;)

Habt Ihr Pläne für ein neues Album?

Das neue Album ist bereits fertig. Es wird gerade gepresst und für den Release vorbereitet. Es kommt Mitte Oktober auf den Markt.

In Osnabrück habt Ihr bereits einige neue Songs gespielt, richtig?

Ja, 2,5 neue Songs haben wir da gespielt. „Crows in swine“ ist nur „halb neu“, fürs Album haben wir den Song neu aufgenommen, er hat jetzt ein komplett anderes Ende.

Habt Ihr euch schon einmal auf der Bühne verletzt?

Noch nie wirklich ernsthaft. Ich habe mir mal die Zähne und die Stirn ans Mikro geschlagen, das gab auch einen schönen Abdruck. Aber ansonsten nichts, scheinbar sind wir zu vorsichtig.

Spielt Ihr an diesem Wochenende weitere Shows?

Ja, morgen spielen wir sogar 2 Shows. Einmal das Vainstream in Münster, und später noch das Bingen Open Air. Und Sonntag spielen wir auf dem Eurockéennes, einem großen Festival in Frankreich. Dort haben wir unseren Slot mit Neurosis getauscht, weil sie zeitliche Probleme hatten. Wir sollten vor Neurosis spielen, sie wären die letzte Band auf der „Heavy Stage“ gewesen. Also sind wir jetzt die letzte Band auf der Bühne… Ich bin mir nicht sicher, ob das so eine gute Idee ist ;) Aber wir werden sehen. Wird sicher spaßig.

Ok, letzte Frage: Was sind Deine Lieblingsbands?

Da gibt es ungefähr 1000… Hauptsächlich sind da Federation X, Soundgarden, Led Zeppelin, Slayer… Manchmal ändert sich das ja auch. No Means No ist auch eine meiner Lieblingsbands. Jesus Lizard… Tausende!

Super, vielen Dank für das Interview :)

Kein Problem, ebenfalls vielen Dank!

Links:
Red Fang
Interview Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "Red Fang"

Red Fang - "Whales And Leeches"

Nach schier unendlichem Warten und einer ganzen Ladung an Konzerten erscheint nun das neue Album von Red Fang. Gleich zu Beginn setzt es mit „DOEN“ und „Blood Like Cream“ 2 rasante Hymnen...
zum Review
 
Omega Soul - "Void"

Aus dem Frankenland, genauer gesagt aus Nürnberg, beehren uns die staubtrockenen Stoner-Jungs von Omega Soul. Stoner denkt der geneigte Leser ja gerne mal irgendwie an Kyuss und Co...
zum Review

Interviews zum Thema "Red Fang"

Tomahawk

Wenn man den Namen Tomahawk hört, dann denkt man immer an das eine (von vielen) Projekt vom ehemaligen Faith No More Sänger Mike Patton. So leicht sollte man sich das aber nicht machen, denn Tomahawk bietet weitaus mehr als Mike Patton. In Hamburg bot sich uns die Möglichkeit mit der Band zu reden und bei einer der kontroversesten ihrer Spezies sagt man nicht nein ;-)
zum Interview
 
President Evil

Tatort Knesebeck, 30.04.2013: President Evil und Eisen-Dieter treffen sich am Bandbus zu einem Interview der besonderen Art. Das ein oder andere Getränk war zu diesem Zeitpunkt bereits die Kehlen runtergeflossen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Red Fang"

Red Fang - Münster - Skater´s Palace (22.10.2016)

Endlich lassen sich die Amis von Red Fang wieder hierzulande blicken – mein letztes Konzert ist schon eine ganze Weile her. Zumindest gefühlt...
zum Review
 
Red Fang - Osnabrück - Bastard Club (19.08.2014)

Was kann es Schöneres geben, als mit den Zausel-Amis von Red Fang in seinen Geburtstag reinzufeiern? Nicht viel, allerdings macht sich die erste Ernüchterung breit, als wir vorm Bastard Club stehen...
zum Review
 
Red Fang - Oldenburg - Amadeus (11.07.2012)

An jenem schicksalhaften Mittwoch mache ich mich auf nach Oldenburg, um mir erneut die großartigen Amis von Red Fang zu geben, diesmal im Doppelpack mit der jungen, aufstrebenden Nachwuchsband President Evil aus Bremen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de