Stage One Studio

Album-Reviews

Withering Surface - "Force The Pace" (Scarlet Records)


Links:
Withering Surface
Scarlet Records
Wieder mal eine Scheibe aus dem Hause Scarlet Records. Und wieder mal eine musikalische Mischung aus In Flames und Soilwork die sich hören lassen kann. Withering Surface legen aber durchaus einen Zahn mehr zu und wirken dadurch um einiges aggressiver als die genannten Bands. Ähnlich wie bei ihre Labelkollegen Disarmonia Mundi verwenden Withing Surface fette Riffs die einfach immer nach vorne treiben und gelegentlich durch Midtempo- Breaks etwas Luft zum Atmen zulassen. Ansonsten wird in guter alter Manier immer wieder Melodien geboten, die einen recht schnell packen können. Der Gesang wechselt in drei verschiedenen Stimmlagen, die mir allerdings nicht immer so ganz gut gefallen. Viel mehr braucht man zum fünften Longplayer „Force the pace“ gar nicht mehr schreiben, da prinzipiell das gleiche Schema der Dänen verwendet wird, wie man es aus der Melodic-Thrash-Death Metal Ecke kennt. Nur, dass das Ganze einfach frischer und moderner wirkt. Withering Surface gehören sicherlich zu einer der Zugpferde bei Scarlet Records und können sich aus vielen anderen Bands heraus kristallisieren, was heut zu tage nicht mehr ganz selbstverständlich ist, da sich der Markt in dieser musikalischen Richtung langsam aber sicher füllt. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass für die gute Produktion Tue Madsen (Mnemic, The Haunted, Ektomorf) zuständig war. Insgesamt eine runde, gute 10-Track Scheibe, die man mal antesten sollte.

7,5 | 10 Punkten - Ramin Amir

Reviews zum Thema "Withering Surface"

PRIMEsth - "Beautiful Awakening"

PRIMEsth haben ja irgendwie einen merkwürdigen Namen, aber das soll uns nicht abhalten die Musik der Skandinavier einmal genau zu betrachten..
zum Review

Live-Reviews zum Thema "Withering Surface"

With Full Force 2007 - Roitzschjora (29.06.2007 - 01.07.2007)

Es gibt so Momente, in denen öffnet der Herr der Finsternis seine Tore um seine metal-wütigen Jünger in sein Reich zu lassen und neben ihm auch noch den Erzeugern brachialakustischer Melodeien zu huldigen. So geschehen am letzten Woche auf dem With Full Force Festival auf dem Flughafen Roitzschjora in Löbnitz bei Leipzig.
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de