Stage One Studio

Album-Reviews

Kragens - "Dying In The Desert" (Thundering Records)


Links:
Kragens
Thundering Records
Die Franzosen sind seit dem Jahr 2000 am Start und haben sich aus alten Mitgliedern der achtziger „Kultbands“ Demon Eyes, Lynx, Ace und Dirty side zusammen geschlossen. Und das ist auch gleichzeitig das Markenzeichen der Band. Sie klingen in meinen Ohren zu alt gebacken. Es sind keine individuellen Ideen dabei. Irgendwie habe ich das alles schon mal irgendwo anders gehört. Im Prinzip wird auf Thrash Metal gesetzt, der zwar immer mit recht guten Gitarrensolis verfeinert wird, was mich aber trotzdem irgendwie nicht überzeugen konnte. Der Gesang ist sehr gewöhnungsbedürftig und wird diverse Male mit Effekten verzerrt. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass der Sänger mit aller Kraft versucht zu zeigen, welche Tonlagen er beherrschen kann. Ist ja auch irgendwie bemerkenswert, aber nach meinem Geschmack geht der Schuss nach hinten los, da der Gesang dadurch absolut nervig wird. Ansonsten kommt die CD „Dying in the desert“ doch recht monoton rüber und kann mich bis auf ein paar nette Ideen, die mich sogar auf der spielerischen Ebene an „Fear Factory“ erinnern, nicht vom Hocker hauen. Auch wenn das Album nicht gerade schlecht ist, einen Preis werden die damit sicherlich nicht gewinnen. Höchstens kommen einige Oldschool Metalheads mit Kragens ins warme. Die Produktion ist eigentlich recht gut ausgefallen, aber leider hat man beim Abmischen versäumt die Snare und die Bassdrum am Gesamtsound anzupassen. Ein wenig mehr Abwechselung und ein anderer Sänger hätten bestimmt dazu beigetragen, dass meine Bewertung besser ausgefallen wäre. So bleibt es leider nur bei einer……..

5,5 | 10 Punkten - Ramin Amir

Mehr Reviews über "Thundering Records"-Artists

Distress - "The Mourning Sign"

Mit „The Mourning Sign“ bringen unsere Freunde aus dem Nachbarland Frankreich ist zweites Album nach „Close to Heaven“ auf den Markt. Die Scheibe weiß mit großem Abwechslungsreichtum zwischen doomigen, fast schon gothic-artigen Stücken...
zum Review
 
Anthemon - "Dystopia"

Das letzte Album, das ich von einer französischen Metal-Band in der Hand hatte, war mehr schlecht als recht und ich war etwas skeptisch, ob ich mir die CD von Anthemon anhören sollte. Hab’s dann aber doch getan...
zum Review
 
DSK - "From Birth"

Hart – Härter – DSK! Brutal – Brutaler – DSK! So und nicht anders kann man die Scheibe „From Birth“ der französichen Death Metal-Fraktion DSK mit nur wenigen Worten beschreiben...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de