Stage One Studio

Album-Reviews

Dritte Wahl - "Tooth For Tooth" (Dritte Wahl Records)


Links:
Dritte Wahl
Eins gleich vorweg. Zwar war mir der Bandname Dritte Wahl schon lange ein Begriff, aber die sechs regulären Album und die zwei Live Scheiben kenne ich bis Dato noch nicht. Nun liegt mir das siebte reguläre Album vor, das aus fast nur alten Songs besteht, die in Englisch eingesungen wurden. Ausnahmen bilden allerdings die Tracks „Progress“, welcher nagelneu ist und die Coverversion von Vibrators Klassiker „Troops of tomorrow“, welcher wiederum in Deutscher Sprache eingesungen wurde. Bei der „Tooth for tooth“ wollten „Dritte Wahl“ aus verschiedenen Gründen über den Tellerrand hinaus schauen und die ganzen Songs im neuen Gewand präsentieren. Ob die nun besser sind als das Orginal entzieht sich leider meiner Kenntnis, da ich die ganzen älteren Sachen nicht kenne. Also bleibt mir nur eines übrig. Ich schreibe gezielt die Review über die „Tooth for tooth“ ohne Vergleiche zur Vergangenheit zu ziehen. Insgesamt fällt mir im ersten Moment auf, dass die Songs doch sehr einfach strukturiert sind und ein geschultes Musikerohr nicht gerade beeindruckt wird. Die Pogofraktion könnte aber mit Sicherheit ihren Gefallen an diesen stumpfen Songideen haben und diverse Male den einladenden Chorus unterstützen. Die Stimme kommt sehr rau rüber und erinnert mich stellenweise sogar an alte Tankard und Sodom Gassenhauer. Im allgemeinen fällt die Platte nicht unbedingt sehr negativ aus, aber irgendwie fehlt mir persönlich bis auf ein paar netten Ideen, der Kick bei der ganzen Sache. Da greife ich doch lieber zu einer der neueren Exploited CD`s, die zeigen wenigstens wo der Hammer hängt, obwohl sie in Sachen Abwechselung auch nicht viel bieten können. Ich bin mal gespannt, wie die Fans dieses Album aufnehmen werden. Entweder wird dieses Output angenommen, oder „Dritte Wahl“ springen über den Tellerrand ins Leere. Es wird sich zeigen?!

6 | 10 Punkten - Ramin Amir

Reviews zum Thema "Dritte Wahl"

New Noise Crisis - "Playground"

Auf geht’s in die dritte Runde. „Playground“ ist die dritte E.P. der fünf Jungs aus Düren nach „Exploring the New Noise“ und „Com Unique Aid“ aus den Jahren 2002 bzw. 2005. Aufgenommen wurde die E.P. bereits Anfang 2006 im Sonic Sound Studio in Zusammenarbeit mit Achim Kaiser. Musikalisch bewegen sich die Jungs auch bei ihrer dritten Runde in einer gesunden Mischung von Crossover, Hadcore...
zum Review
 
Die Skeptiker - "Aufsteh’n"

Neues von der Deutschpunk-Front: Die Skeptiker hauen ein neues Album raus, welches für dieses Genre ziemlich abwechslungsreich geraten ist. „Afrika“ beispielsweise ist eine lockere Ska-Nummer...
zum Review
 
Monsters Of Metal Vol. 3 - "The Ultimate Metal Compilation Double DVD Vol. 3"

Pünktlich zur anmutigen Zeit, wenn uns dann bald das Christkind wieder beehrt erscheint via Nuclear Blast eine DVD-Compilation, die sich gewaschen hat."Monsters Of Metal" geht in die dritte Runde...
zum Review

Interviews zum Thema "Dritte Wahl"

Guano Apes

Mit den Guano Apes verabschiedet sich ein kurzes, aber dafür prägnantes Stück Musikgeschichte. Die Zukunft ist ungewiss, sicher ist nur dass Sängerin Sandra Nasic die Band verlassen hat und über ihre Entscheidung momentan sehr froh ist...
zum Interview
 
The Bones

The Bones aus Skandinavien sind eines der Aushängeschilder des guten Rock N´Roll / Punkrock. Nach einigen Supportgeschichten (u.a. für Die Toten Hosen) kamen sie in diesen Tagen als ihr eigener Headliner in unsere Gefilde. Grund genug um uns für einige Fragen mit Gitarrengott und Bierliebhaber Beef Bonanza zu unterhalten.
zum Interview
 
When Trees Leave Wolves

When Trees Leave Wolves sind, wie bereits im Review geschrieben, seit Jahren ziemlich aktiv im Underground und wollen nun mit ihrem Labeldebüt „Thirteen Stars“ den nächsten Schritt machen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Dritte Wahl"

Emil Bulls - Osnabrück - Rosenhof (16.11.2012)

Die „3“ ist heute die alles bestimmende Zahl – Die Bulls fahren heuer ihre dritte Tour zum aktuellen Output „Oceanic“. Meine Wenigkeit war auf allen 3 Touren dabei. Weiterhin ist das die dritte Show im Rosenhof in 3 Jahren...
zum Review
 
Eisbrecher - Hannover - Capitol (19.02.2012)

Nein, wir haben keinen Sponsoring-Vertrag oder Ähnliches mit Hannover oder dem Capitol. Auf diesen Gedanken kann man allerdings kommen, denn heute ist es für mich bereits die dritte Show in Reihe in Hannover. Und jedes Mal Chartbreaker...
zum Review
 
Guano Apes - Hannover - Capitol (08.02.2012)

Die Guano Apes - noch so eine Band, die ich schon ewig höre, aber noch nie live gesehen habe. Aber auch das wird nun nachgeholt. Und zwar im Capitol im Herzen von Hannover. Hier war ich nun schon einige Male, aber was ich von dem Laden halten soll, weiss ich immer noch nicht so richtig...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de