Stage One Studio

Album-Reviews

Feinstein - "Third Wish" (Steamhammer / SPV)


Links:
Feinstein
Steamhammer / SPV
Ich meine, ich habe ja schon viele dämlich gestaltete Cover gesehen, aber das Cover von Feinstein ist mal wieder ganz grosse Klasse. Ein brandgefährlicher, übergrosser Drache im Verbund (durch Rauch) mit Aladins Wunderlampe ;-)
Ganz grosses Damentennis.
Aber egal, habe auch damals in den späten 80ern schon geile Cover in der Hand gehabt (Manowar, Flotsam&Jetsam und Death und Co.).
Der seltsame Name vom ehemaligen Gitarristen der Band "Elf" und Gründer von "The Rods" resultiert einfach aus seinem Nachnamen, denn der Bengel hört auf den Namen David "Rock" Feinstein.Cooler Name oder ?
Aber nun zur CD - sie besticht durch eine kraftvolle Produktion, für die sich kein geringerer verantwortlich fühlt, als meine Lederhosen-Arschfrei Ikone Joey DeMaio von Manowar.
Die Songs sind schon erstklassig arrangiert, ab und an hört man zwar doch eine verdammte Ähnlichkeit mit älterer Maidenkost, aber das stört den Hörer nicht zwingend.
Wer auf Metal der Marke Manowar, Dio und Iron Maiden steht - der kann mit "Third Wish" nichts verkehrt machen.
Ganz gross auf jeden Fall schon das Cover - wird bestimmt ein Verkaufsschlager in Sachen T-Shirt falls die Merchandise-Abteilung von Feinstein die Jungs von EMP überreden kann dieses Überwerk ins Sortiment zu packen.

lustige 8 | 10 Punkte - Jens Krause

Mehr Reviews über "Steamhammer / SPV"-Artists

Psychopunch - "Sweet Baby Octane"

Ungewohnt lange musste man auf den neuen Dreher des Schweden-Vierers warten – 2,5 Jahre zogen seit „Smakk Valley“ ins Land. Doch das Warten hat sich mal wieder gelohnt...
zum Review
 
Betzefer - "The Devil Went Down To The Holy Land"

Israel ist ja im Hartwurstsektor alles andere als ein jungfräulicher Flecken Erde. Ob Orphaned Land, Melechesh, Hammercult oder eben Betzefer...
zum Review
 
Psychopunch - "Smakk Valley"

Da sind sie wieder! Nachdem die 4 Schweden ihre letzten Alben nahezu mit nur einem Jahr Abstand rausgehauen haben, hat man sich nun 2,5 Jahre Zeit genommen, um den Nachfolger zu „The Last Goodbye“ einzutüten...
zum Review
 
Sepultura - "Live In Sao Paulo"

Seit zwanzig Jahren beglücken Sepultura aus Belo Horizonte aus dem brasilianischen Staat Minas Gerais die Freunde zünftiger Hartwurstklänge. Unzählige Alben nennen Sepultura ihr Eigen und es gibt wohl kaum...
zum Review
 
Uli Jon Roth - "Sky Of Avalon / Beyond The Astral Skies"

Neulich am Briefkasten: „Wer zum Teufel war nochmal Uli Jon Roth!?“ - Da war mir doch glatt entfallen, wo ich den Guten eigentlich einordnen sollte. Nach ersten Verwechslungsversuchen mit Axel Rudi Pell und der Frage, ob David Lee Roth vielleicht noch einen Bruder hat, fiel der Groschen endlich...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de