Stage One Studio

Album-Reviews

Drown Mary - "Detached" (Hawino Records)


Links:
Drown Mary
Hawino Records
Drown Mary aus dem schönen Amerika sind jetzt auch in Europa aktiv. Haben sie jüngst Ihr Debüt via Hawino Records (u.a. Demean, Downset, Strapt) dingfest gemacht. Die Jungs rocken derbe ab und scheinen ne fette Livebank zu sein. Konnten sie schon mit Bands wie Slayer und Hatebreed spielen, so werden sie auch Europa überrollen. Genaues über eine Tour weiss ich bis dato nicht, aber vielleicht sehen wir die Jungs schon im Sommer in hiesigen Gefilden. Die Jungs fühlen sich im metal-lastigen hardcore zu Hause und sie machen ihre Sache verdammt gut. Der Sound der CD ist noch ein wenig verbesserungswürdig, aber das Argument zählt nur sekundär. Drown Mary arbeiten mit verstärktem Sample-Einsatz und dieser Einsatz steht der Kombo gut zu Gesicht. Es wird gekreischt, gesprochen und die Melange ist aalglatt. Die zehn Songs rocken und grooven und ich bin wirklich gespannt, ob das Material live genauso zündet.
Es gibt kaum schwächere Tracks und somit bin ich von dem Album schon sehr angetan, wünsche mir das nächste Mal allerdings eine etwas transparentere Produktion.
Die Scheibe macht definitiv Lust auf mehr, mal sehen was die deutsche Presse zum Debüt der Amerikaner sagt ???
Ein erhobener Daumen aus Bremen...

7,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Reviews zum Thema "Drown Mary"

Txxx - "#2"

In den letzten Wochen war viel Alarm um die neue Veröffentlichung von Tape - ääh sorry Txxx. Deren ehemalige Frontröhre Dacia Bridges meinte nun kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums der Jungs aus Hamburg - denen mal so richtig die Breitseite zu zeigen und eine Unterlassungsklage zu fabrizieren.
zum Review
 
Prior The End - "The Worst Is Yet To Come"

Aus dem Süden der Republik erscheint dieser Tage das erste Album von Prior The End. Die Jungs spielen eine eher deftige Variante von Alternative Rock, eher so eine Art Alternative Metal...
zum Review
 
Kilt - "MMVII"

„Kickass Metal from Northern Germany“ wird mir von der Kieler Band Kilt versprochen, womit sich auch augenblicklich alle Wort- und Gedankenspiele in Verbindung mit dem Bandnamen erübrigen. Nein, keine Schotten...
zum Review

Interviews zum Thema "Drown Mary"

Koroded

Es gibt wirklich wenige Bands wie Koroded, die sich über Jahre permanent bewegen und sich von Jahr zu Jahr immer mehr steigern und das ganze ohne Deal. Extrem viele Konzerte haben sie gespielt, haben mit bekannten Bands getourt und haben wirklich keine Kosten und Mühen gescheut...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Drown Mary"

Volbeat - Hamburg - Sporthalle (16.11.2011)

Schon unglaublich, wie groß diese Band in den letzten Jahren geworden ist. Es ist fast auf den Tag genau 5 Jahre her, dass ich Volbeat das erste Mal live gesehen habe – als Vorband von Hatesphere und Raunchy auf der „Danish Dynamite“-Tour...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de