Stage One Studio

Album-Reviews

M.A.N - "Peacenemy" (Tiefdruck Musik)


Links:
M.A.N
Tiefdruck Musik
Schweden gilt nicht nur als Land der großen Seen und der unendlichen Weite, nein Schweden ist auch ein wichtiges Land in Sachen Musik. Geniale Bands wie Soilwork, The Bones, In Flames oder Kayser markieren einen wichtigen Punkt auf dem Musik-Globus.
M.A.N gehören natürlich auch dazu. Konnten sie nach ihrem Debüt für Fear Factory in Schweden eröffnen, bringen sie jetzt mit "Peacenemy" eine neue Langrille auf den Markt, auf derer es sich ein gewisser Burton C. Bell (Fear Factory) nicht hat nehmen lassen seinen Beitrag zu leisten. M.A.N machen aber ihren eigenen Sound. Etwas rotziger, etwas grooviger und allgemein besser als Fear Factory. Das Rad haben sie mit dem Album aber nicht neu erfunden. Produktionstechnisch geht die Scheiblette völlig in Ordnung, die Sounds sind gut arrangiert, was mir etwas abgeht ist der Wiedererkennungswert der einzelnen Tracks.
Die Jungs fabrizieren einen fetten Brei, der ordentlich kickt, aber so richtig kommen sie leider nicht an mich ran. Irgendwie habe ich zu oft das Gefühl den Großteil schon einmal gehört zu haben. Es mag vielleicht daran liegen, dass M.A.N keine Trendmucke machen, denn diese Melange aus NuMetal und gaaanz dezenten Industrial-Anteilen haben Static-X schon vor Jahren gemacht.
Alles in allem ein solides Album, welches Fans von Static-X definitiv anchecken sollten.
Bei mir ist dieser Zug leider schon vor Jahren vorbeigefahren, ohne dass ich begeistert eingestiegen bin.

6,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Mehr Reviews über "Tiefdruck Musik"-Artists

Black Bomb A - "One Sound Bite To React"

Es wurde ja auch mal wieder Zeit, dass Black Bomb A aus Frankreich mit einem neuen Erguss auf sich aufmerksam machen. Konnte mich schon deren Debüt derbst überzeugen, so trifft das zweite in Deutschland veröffentlichte Album mal wieder so richtig schön Arsch...
zum Review
 
Blind Myself - "Ancient Scream Therapy"

Wenn unsereins an Ungarn und Metal denkt, dann kommt unmissverständlich der Vergleich oder der Gedanke zu Ektomorf auf. Aber weit gefehlt, denn mit Blind Myself steht keinesfalls eine neue Band in den Startlöchern. Die Ungarn gehörten zur allerersten Garde...
zum Review
 
Txxx - "#2"

In den letzten Wochen war viel Alarm um die neue Veröffentlichung von Tape - ääh sorry Txxx. Deren ehemalige Frontröhre Dacia Bridges meinte nun kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums der Jungs aus Hamburg - denen mal so richtig die Breitseite zu zeigen und eine Unterlassungsklage zu fabrizieren.
zum Review
 
Mad Doggin' - "Isle of View"

Mangelnden Fleiß kann man den vier Jungs aus Hamburg beim besten Willen nicht vorwerfen. Nachdem im letzten Jahr mit dem Debüt „F.O.A.D.“ und dem Nachfolger „Alone E.P.“ gleich zwei Scheiben veröffentlicht wurden, kommt in diesem Sommer mit „Isle of View“ ihr drittes Werk auf den Markt...
zum Review
 
Mad Doggin' vs. Limbogott - "Haunted"

Normalerweise reviewen wir hier ja keine Singles. Aber bei der Split-Single von „Marlyn Mansons“ deutschen Vettern, Limbogott und den selbsternannten „Last Pimps in Town“, Mad Doggin' mache ich da gerne mal eine Ausnahme, schon allein, weil...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de