Stage One Studio

Album-Reviews

Mad Doggin' vs. Limbogott - "Haunted" (Tiefdruck Musik)


Links:
Mad Doggin' vs. Limbogott
Tiefdruck Musik
Normalerweise reviewen wir hier ja keine Singles. Aber bei der Split-Single von „Marlyn Mansons“ deutschen Vettern, „Limbogott“ und den selbsternannten „Last Pimps in Town“, „Mad Doggin'“ mache ich da gerne mal eine Ausnahme, schon allein, weil ich es mal wieder verpennt habe, mich um neues Material zum Rezensieren zu kümmern und deshalb etwas auf dem Trockenen sitze.
Wie es Singles so an sich haben, ist der Titeltrack „Haunted“ natürlich gleich in drei Versionen drauf. Im Normalfall würde das dann „Maxi-Version“, „Album-Mix“ und „Radio-Edit“ heißen und kein Schwein würde einen Unterschied zwischen den einzelnen Versionen bemerken – wenn man vielleicht von der unterschiedlichen Anzahl an Wiederholungen des Refrains am Ende des Songs absieht.
In diesem Fall wird's da aber etwas interessanter, da hier eine wirkliche Wandlung des Songs über die Zeit dokumentiert ist. Von der brachial straighten Rock-Version von „Mad Doggin'“ aus dem „F.O.A.D“-Album, über „Limbogotts“ elektronisches Inferno der „Alone“-EP bis hin zum Metal-Battle beider Bands, der Grundlage des gemeinsamen Videoclips wurde. Das sehenswerte Video, das mittlerweile in einigen „Viva Plus“-Votings auf dem ersten Platz gelandet ist, ist zusätzlich auch noch enthalten.
Außerdem ist mit „7 Hours“ noch ein weiterer, bisher unveröffentlichter Song von „Limbogott“ und mit „Eazie“ ein kleiner Vorgeschmack auf „Mad Doggin's“ im August kommendes Album „Isle Of View“ mit dabei.
Also alles in allem ein ganz nettes Päckchen zum Preis von 10 Anrufen bei „Viva Plus“, ohne dass man wieder 'ne ganze Woche auf den Clip warten muss.

Nööö, Singles bewerten wir nicht! - Holger

Reviews zum Thema "Mad Doggin' vs. Limbogott"

Limbogott - "One Minute Violence"

Die sechsköpfige Band Limbogott bringt mit „One Minute Violence“ eine Scheibe auf den Markt, die es in sich hat. Nette Elektro- und Drum’n’Bass-Grooves sind Programm, angereichert mit fetten Riffs. Teils schnelle Passagen, mal etwas ruhigere durchziehen die 17 Songs...
zum Review
 
Mad Doggin' - "F.O.A.D."

Als ich das Päckchen mit der CD von Mad Doggin' bekam, dachte ich erst "Oh no, wie prollig sind die denn? - trendy Kürzel als Bandmitgliedernamen, stylishe Tätowierungen, Schweissbänder und Eminem´s Zwillingsbruder ;-)"...
zum Review
 
Mad Doggin' - "Alone EP"

Nachdem das Debütalbum „F.O.A.D.“ im Mai diesen Jahres auf dem Markt erschienen ist, veröffentlichen die fleißigen „Last Pimps in Town“, wie sie sich selber nennen, ihr zweites Album, auf das die Fans schon sehnsüchtig gewartet haben – „Alone E.P.“.
zum Review

Interviews zum Thema "Mad Doggin' vs. Limbogott"

Mad Doggin' vs. Limbogott

Mit Mad Doggin' und Limbogott haben sich zwei musikalisch recht unterschiedliche Hamburger Bands gefunden, um mit ihrem gemeinsamen Song „Haunted“ den Rock-Olymp zu erobern. Da beide Truppen sich zusammen auf Tour begeben haben, bot sich für uns die Gelegenheit...
zum Interview
 
Limbogott

Sie sind herrlich schön krank, schräg und höllisch laut! Ihre Musik besitzt eine gewisse Schizophrenie und hinterläßt eine äußerst bizarre Wirkung. Doch gerade diese drogenschwangere Erscheinung macht die norddeutsche Formation Limbogott...
zum Interview
 
Mad Doggin

Aus dem hohen Norden, genauer gesagt aus Hamburch kommen die Jungs von Mad Doggin'. Die Jungs haben vor einigen Wochen die CD "F.O.A.D." auf den Markt geschleudert und waren kurz danach mit unseren brasilianischen Freunden von Soulfly auf ausgiebiger Deutschlandtour...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Mad Doggin' vs. Limbogott"

Mad Doggin' - Addiction Crew - Limbogott - Amadeus Oldenburg (27.05.2005)

Mad Doggin' hatten zum Tanz geladen. Und da der Rest der Redaktion aus diversen Gründen keine Zeit hatte, begab sich diesmal die Abteilung für „Punkrock und anderen Schraddelkram“ auf Abwege, die schon...
zum Review
 
Fuck Christmas Festival - Markthalle/Marx/Kunstraum - Hamburg (18.12.2004)

Am 18. Dezember, eine knappe Woche vor Weihnachten, war es wieder soweit. Das inzwischen mehr als renommierte Fuck Christmas Festival fand wieder statt. Die Organisatoren hatten ganze Arbeit geleistet und knapp 30 Bands aus den unterschiedlichsten Bereichen der Musikszene eingeladen. Sehr schön ist es, dass auch Bands ohne Deal und unbekanntere Bands...
zum Review

Foto-Galerien zum Thema "Mad Doggin' vs. Limbogott"

Mad Doggin' - Addiction Crew - Limbogott - Amadeus Oldenburg (27.05.2005)

   

zur Foto-Galerie

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de