Stage One Studio

Live-Reviews

Sepultura - Betzefer - Forever Will Burn - Contraption - Hannover - Musikzentrum (08.03.2007)
Ein wirklich feines Paket hatte sich da zu fast frühlingshaften Temperaturen in Hannover angekündigt. Sepultura baten zum Tanze und hatten für den Gig mit Contraption, Forever Will Burn und Betzefer eine schräge Konstellation. Vier Bands aus vier Ländern. So sind neben Deutschland und Brasilien auch noch Israel und Südafrika vertreten. Das nenne ich doch mal exotisch. Da es unter der Woche immer etwas schwierig ist, nach der Arbeit mal eben zwecks Konzerts in eine andere Stadt zu fahren, kam unsere kleine Reisegruppe auch erst um nach 21 Uhr in Hannover an und somit war die erste Band - Contraption aus Deutschland schon längst durch. Es gab kurze Probleme mit der Gästeliste "Nö - ich kann Euch hier auf der Liste nicht finden, ist ja komisch. Aber egal - dann geht Ihr halt für XY rein, der kommt eh nie..". Wir haben uns gefreut und die Aktion sorgte für die ersten Grinser. Also erstmal rein in das Musikzentrum, welches ich tatsächlich zum ersten Mal besucht habe. Cooler Laden über zwei Etagen, der Innenraum etwas breiter und die Bühne etwas höher - Gesamtkapazität würde ich mal schätzen so 500-600. Contraption habe ich zeitlich bedingt leider verpasst.
Nun gut, Forever Will Burn aus Südafrika spielten auch gerade ihre letzen Klänge, aber ich war mehr damit beschäftigt mich ums Bier zu kümmern, welches in einem mehr als soliden Preis-Leistungsverhältnis serviert wird.
Forever Will Burn sind meines Wissens zum ersten Mal in Europa und spielten ein solides Brett, aber leider sind zwei drei Lieder nicht wirklich repräsentativ für ein ausführliches Review. Nach den Liedern war dann Umbaupause und wir unterhielten uns noch kurz mit dem Betzefer-Drummer, der sich freute mal wieder in Europa zu sein. Betzefer kam dann kurze Zeit später auf die Bühne und sie sorgten gleich für ordentlich Alarm. Die sympathischen Israelis, die ich bereist einige Male live sehen konnte, sind einfach klasse. Sehr charismatisch kommen sie mit ihrem Brett daher und ihr Rock 'N' Roll meets Pantera meets weiß ich auch nicht macht einfach verdammt Spaß, denn der Groovefaktor ist unheimlich hoch.
Lieder wie "Down Low", "Under", "Fuckin' Rock N Roll" oder das neue "Doomsday" wurden auf die Zuschauer losgelassen und nach kurzer Zeit hatte Sänger Avital die Meute im Griff. Keine großen Worte - eine super Liveband, die einfach nur Spaß macht, weil sie selber auf der Bühne Spaß haben. Nach einer guten halben Stunde war für Betzefer Ende und ich bin sicher dass sie heute wieder ein paar neue Fans dazu gewonnen haben - verdient haben sie es sich.
Nach Betzefer ging ich erstmal vor die Tür, wo eine etwas ältere Frau mit ihrem Mann selbstgegrillte Würstchen für sage und schreibe 1,50 Euro verkauft hat. Fairer Preis - gute Sache - und lecker.
Nach Wurst und Bier unterhielt ich mich noch ne ganze Zeit mit den Jungs von Betzefer am Merch-Stand, bevor Sepultura die Bühne enterten. Ich habe nach wie vor große Probleme damit Lieder wie "Chaos A.D." oder "Roots" von einer Band ohne Max Cavalera zu hören. Komisch, denn Sepultura machten ihre Sache gut und kamen wirklich sympathisch rüber - und man darf ja auch nicht vergessen, dass Derrick Green inzwischen seit knapp zehn Jahren bei Sepultura für den Gesang zuständig ist. Ihm kann und will ich keinen Vorwurf machen, ich bin aber einfach immer noch irritiert. Paulo Junior und Andreas Kisser als Gründungsmitglieder sind ja noch an Bord, aber sie haben halt nicht diese Bühnenpräsenz. Sepultura sind gut - machen nach wie vor Spaß - aber ich denke jedesmal "da steht eine Sepultura-Coverband auf der Bühne".
Was mich wirklich nachdenklich gestimmt hat, war die Besucherzahl auf dem Konzert - etwas über 300 Leute waren im Musikzentrum. Wenn man überlegt, dass einige lokale Bands solche Mengen ziehen, dann muss man überlegen wie es mit Sepultura weitergeht!?
Trotzdem hatte ich einen guten Abend, weil ich zu dem netten Konzert regelmässig per SMS über den aktuellen Werderstand im UEFA-Cup bei Celta Vigo unterrichtet wurde. Das Dingens wurde mit 1:0 gewonnen - sehr schön.
Aber rückblickend muss ich schon feststellen, dass das Musikzentrum ne coole Location ist. Angenehme Größe, gute Preise und Bratwurst vor der Tür.
Ich komme wieder....

Links:
Sepultura - Betzefer - Forever Will Burn - Contraption

Jens Krause

Reviews zum Thema "Sepultura - Betzefer - Forever Will Burn - Contraption"

Betzefer - "Down Low"

Endlich !!! Genau das habe ich gedacht, als ich das aktuelle Werk der vier Israelis von Betzefer in der Hand hielt, beziehungsweise in meinem CD-Schacht rotierte. Diese Kombo brennt, die haben Energie...
zum Review
 
Sepultura - "Roorback"

"Roorback" - so heißt die neue Scheiblette der Jungs um Sepultura. Die alten Haudegen sind zurück, jetzt wo Metallica wieder einen Silberling auf den Markt schmeissen, jetzt wo Dave Mustaine wieder loslegt.. Die Säulen des...
zum Review
 
Sepultura - "Live In Sao Paulo"

Seit zwanzig Jahren beglücken Sepultura aus Belo Horizonte aus dem brasilianischen Staat Minas Gerais die Freunde zünftiger Hartwurstklänge. Unzählige Alben nennen Sepultura ihr Eigen und es gibt wohl kaum...
zum Review

Interviews zum Thema "Sepultura - Betzefer - Forever Will Burn - Contraption"

Betzefer

Man kann fast sagen Betzefer kommen aus dem Nichts, denn bis vor ein paar Wochen kannte ich diese Band überhaupt nicht. Dann bekam ich von deren manager eine CD zugeschickt und es war um mich geschehen. Absolute Killerriffs gepaart mit coolem Gesang und einer deftigen...
zum Interview
 
Betzefer / Koroded / President Evil / SilentDecay Tourinterview

Anfang April beginnt die vierwöchige Euopatour von Betzefer, Koroded, President Evil und SilentDecay. Das Billing verspricht einiges und falls die Kollegen irgendwo in Eurer Nähe sind, solltet Ihr Euch die Zeit nehmen und einen der Gigs besuchen. Die Tour geht durch einige Länder dieses Kontinents...
zum Interview
 
Black Friday 29

Black Friday´29 haben unlängst mit ihrem Album „The Escape“ unter Beweis gestellt, dass der Hardcore alte Schule hierzulande noch lange nicht am Ende ist und dabei fast besser als das amerikanische Original klingt. Wir stellten Sänger Björn ein paar Fragen zur Lage der Nation.
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Sepultura - Betzefer - Forever Will Burn - Contraption"

Betzefer - President Evil - Koroded - Tower Bremen (03.05.2006)

Ich glaube, das Thema President Evil im Bremer Tower hatten wir schon des öfteren. Diesmal war man im Rahmen von Betzefers Europa-Tour zusammen mit den hier auch nicht gerade selten gesehenen Kollegen von Koroded auf Stippvisite...
zum Review
 
Reload Festival - Twistringen (03.07.2010 - 04.07.2010)

Seit einigen Jahren existiert das Reload Festival gleich vor den Toren Bremens im benachbarten Twistringen. Das bedeutet ca. 30min mit dem Auto. Mehr als angenehm, denn Festivals das Hurricane oder ähnliche Kaliber sind mir inzwischen viel zu groß und überlaufen...
zum Review
 
Stone Sour - Papa Roach - Oberhausen - Turbinenhalle (06.12.2012)

Es ist schweinekalt an diesem Nikolaus-Donnerstag. Genau wie im letzten Jahr mache ich mich am 06.12. auf den Weg Richtung Ruhrgebiet. Diesmal verschlägt es mich nach Oberhausen, wo das coole Package Papa Roach / Stone Sour aufschlägt...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de