Stage One Studio

Album-Reviews

Frank Zander - "Rabenschwarz #2" (Zett-Records / DA Music)


Links:
Frank Zander
Zett-Records / DA Music
Eines muss man dem guten Frank Zander ja lassen - er geht seinen Weg und macht wo er Lust zu hat. Mit Rabenschwarz Teil zwei hat er wieder den deutschen Schlager aufs Korn genommen. Wie schon im ersten Teil seiner Mission knüpft er sich wieder das deutsche Liedgut vor und macht seine eigene Version aus diesem. Lieder wie "Er gehört zu mir", "Du bist nicht allein" oder "Liebeskummer lohnt sich nicht", welches er mit Nina Hagen aufgewertet oder abgewertet hat (das überlasse ich jedem selber) werden in Rammstein-mässiger Manier mal so richtig durchgenudelt. Schon im ersten Teil funktionierte das Ganze ganz gut und sollte auf jeder Party gespielt werden, denn der Sound weiss zu überzeugen und Rammstein-Freunde gibt es ja wie Sand am Meer. Dazu die leicht wieder zu erkennenden Melodien aus zig Jahren deutscher Musikgeschichte setzen dem Ganzen die Krone auf. Wie gesagt, zur ersten Scheibe gibt es bis auf die Lieder wenig Unterschiede, aber das will ja auch keiner. Einige werden sich fragen, wer so etwas braucht - aber die Frage sollte jeder für sich selber beantworten.
Ich finde das Ding ganz lustig und im Auto wird so eine langweilige Autobahnfahrt zur dezenten Kohlfahrt ;-)

7 | 10 Punkten - Jens Krause

Reviews zum Thema "Frank Zander"

Frank Zander - "Rabenschwarz"

„Das Ende des deutschen Schlagers“ kündigt uns Frank Zander mit seinem Werk „Rabenschwarz“ an. Eigentlich ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt für jemanden, der den Schlager ja irgendwie auch ein bisschen mitverbrochen hat...
zum Review
 
Gallows - "Death Is Birth"

Was ist normalerweise das riskanteste was man mit einer Band durchleben kann?! Richtig – ein Wechsel am Gesangsposten.Diesen hatten die Briten von Gallows im Sommer zu verkraften, als Sänger Frank Carter und Rest der Band getrennte Wege gingen. Für viele was es der Anfang vom Ende...
zum Review
 
Kilt - "The Hexagon Circle"

Vor ein paar Tagen erreichte mich die Demo-CD der Kieler Band KILT. Das gute Teil hört auf den Namen "The Hexagon Circle" und man kann hier von einer amtlichen Demo-CD sprechen. Die Aufnahme ist sehr solide, der Mix ist relativ...
zum Review

Interviews zum Thema "Frank Zander"

Frank Zander

Vor einigen Tagen kam mit "Rabenschwarz" ein mehr als ungewöhnliches Album von Ikone Frank Zander auf den Markt. Bekannte Lieder wie "Verdammt ich lieb Dich", "17 Jahr blondes Haar" oder "Es fährt ein Zug nach Nirgendwo" wurden von ihm in ein neues Soundgewand verpackt. In bester Rammstein-Manier schmettern einem die Lieder entgegen ...
zum Interview
 
Voodoo Glow Skulls

Von der amerikanischen Westküste schwappte Anfang Dezember mit „Adicción, Tradición, Revolución“ ein hammermäßiges Ska-Punk-Album der Voodoo Glow Skulls zu uns herüber. Für uns Grund genug, den Jungs...
zum Interview
 
Koroded

Koroded sind zurück und das ist auch verdammt gut so. Jahrelang waren die Jungs aus dem Großraum Aachen ein elementarer Bestandteil der deutschen Musikszene, ehe man sich vor etwa drei Jahren auflöste. Anfang 2011 sickerte es schon ein wenig im Internet durch, die Jungs wollen noch einmal angreifen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Frank Zander"

Tankard - Barcelona - Salamandra 1 (25.11.2011)

Freitag, der 25.11.11, 13 Uhr. Langsam aber sicher schlägt die 11-köpfige Bande in Bremen auf. Vor ca. einem halben Jahr hat die besagte Truppe für ein Wochenende eine Barcelonareise geplant und gebucht. Ryanair macht es preislich möglich und mit 11 Mann bekommt man...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de