Stage One Studio

Album-Reviews

President Evil - "Hell In A Box" (AFM Records)


Links:
President Evil
AFM Records
Zwei Jahre sind mittlerweile ins Land gegangen, seit dem President Evil mit ihrem Debüt-Album, „The Trash'n'Roll Asshole Show“, brillierten. Da stellt sich nun natürlich die Frage, was die fünf Bremer in der Zwischenzeit denn so getrieben haben, wenn man nicht gerade mit den Großen der Branche, wie Ministry, Gwar oder Fear Factory, quer durch Europa tourte. Gut, dann reiste man eben mit den nicht ganz so Großen, wie Betzefer, Koroded oder Motorjesus, durch die Lande oder lungerte auf dem einen oder anderen namhaften Festival herum.
Bei dem engen Terminplan ist es fast schon ein Wunder, dass man trotzdem noch den Weg ins BluBox-Studio fand. Was man dort – diesmal unter der Regie von Guido Lucas (u.a. Blackmail, Smoke Blow, Genepool) anstelle von Andy Classen (Die Apokalyptischen Reiter, Tankard), der sich trotzdem die Endveredelung nicht nehmen lies – aufgenommen hat, hört auf den Namen „Hell In Box“ und geht auch – da wird ausnahmsweise mal nicht zuviel versprochen – ab wie die Hölle.
Schon mit den Opener „Viva La Muerte“ wird klar: Es werden keine Gefangenen gemacht und der mit dem Vorgänger eingeschlagene Weg – Thrash kombiniert mit einer mehr als kräftigen Portion rotzigem Rock'n'Roll - wird konsequent weiterverfolgt, ist aber auch nochmal eine Spur rotziger und eingängiger geworden. Klingt eben konsequent nach Straßenköter und kein Stück mehr nach Metal-Mathematik. Auch kein Wunder – schließlich ist der Kollege Lucas an den Reglern ja nicht gerade für seine True-Metal-Produktionen bekannt.
Aber kommen wir lieber wieder zu den tragischen Einzelschicksalen, die sich in Songs wie „Jesus Factor Negative“, „Hell In A Box“ oder „King Asshole“ (will sich da jemand bei uns einschleimen?!?) nahtlos fortsetzen. Frontman Johnny Holze ist so eines. Der Gute hat scheinbar als Kind schon mehrere Exorzismen durchgemacht. Anders lässt es sich wohl kaum erklären, dass dieser, wenn er nicht gerade seine Mitmenschen in die Hölle wünscht, sich in einem permanenten Zwiegepräch mit dem Teufel befindet.
Den Kollegen der Rhythmusfraktion ist es da bisher scheinbar kaum besser ergangen, auch wenn nicht überliefert ist, welche Dämonen sie dazu treiben, schier endlos autistisch vor sich hinzugrooven, liefern sie damit genau das richtige Fundament, damit die zwei Helden an den sechs Saiten in Nummern wie „The Anti Loser“, „The Return Of The Speed Cowboys“ oder „New Junk City“ mit knackigen, einprägsamen Riffs so richtig schon brillieren können. Auch – oder gerade weil – man sich mit den Solieren eher dezent zurückhält.
Alles in Allem liefern President Evil mit „Hell In A Box“ einen Rocker par excellance ab und schaffen es endlich den Rotz und die Energie ihrer Live-Performance auch auf Platte rüberzubringen. Und wer das alles nicht glauben will, kann sich in den nächsten Wochen gerne selbst davon überzeugen, wenn man – diesmal mit Volbeat – mal wieder quer durch Europa tourt.

8,5 | 10 Punkten - Holger

Reviews zum Thema "President Evil"

President Evil - "Back From Hell’s Holiday"

Lange hat’s gedauert – das letzte Studio-Lebenszeichen namens „Hell In A Box“ liegt nun bereits 5 Jahre zurück. In dieser Zeit ist bei den Bremern einiges passiert. Doch nun meldet sich der scheinbar unkaputtbare Fünfer fulminant zurück...
zum Review
 
President Evil - "The Trash'N'Roll Asshole Show"

Dreimal ist Bremer Recht heißt es ja bekanntlich. So ist es auch nicht verwunderlich, dass President Evil nach erfolgreich absolviertem Demo und ausverkaufter EP nun mit „The Trash'N'Roll Asshole Show“ ihr Debüt-Album präsentieren. Und da das Beste gerade...
zum Review
 
President Evil - "Evil Goes To Hollywood"

Ein Demo produziert von Andy Classen! Wie geht das denn? Kinder reicher Eltern? Schon mal ´nen Plattendeal in der Tasche gehabt? Nein, man ist der coolste Newcomer aus Bremen und hat beim "Live-in-Bremen-2003" gewonnen. Geld für eine Produktion eingesteckt. Bei so einer professionellen Produktion von internationaler Klasse kommt die vier Track EP dementsprechend...
zum Review

Interviews zum Thema "President Evil"

President Evil

Tatort Knesebeck, 30.04.2013: President Evil und Eisen-Dieter treffen sich am Bandbus zu einem Interview der besonderen Art. Das ein oder andere Getränk war zu diesem Zeitpunkt bereits die Kehlen runtergeflossen...
zum Interview
 
President Evil

Seit geraumer Zeit mischen die Bremer Thrash N' Roller von President Evil die Undergroundszene mit ihrem Gebräu aus Slayer und Kyuss auf. Grund genug um sich mit Gitarrist James Lars zu unterhalten..
zum Interview
 
Betzefer / Koroded / President Evil / SilentDecay Tourinterview

Anfang April beginnt die vierwöchige Euopatour von Betzefer, Koroded, President Evil und SilentDecay. Das Billing verspricht einiges und falls die Kollegen irgendwo in Eurer Nähe sind, solltet Ihr Euch die Zeit nehmen und einen der Gigs besuchen. Die Tour geht durch einige Länder dieses Kontinents...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "President Evil"

President Evil - Knesebeck - Mosh in den Mai (30.04.2013)

„Wie heißt der Ort?“ – „Knesebeck“ – „Und wo soll das sein?“ – „Irgendwo in Niedersachen“ – „Fahren wir hin“ – „Jau“ – „Wo is’n das genau?“ – „Moment… Bei Braunschweig… 250 km“ – „Oh!“ – „Ja“ – „Puh!“ – „Ja“ – „Fahren wir hin!“ – „Jau“...
zum Review
 
President Evil - Bremen - Meisenfrei (18.11.2011)

Nachdem sich die Präsidenten dieses Jahr live rar gemacht haben, ist es natürlich Ehrensache, sich den letzten Gig des Jahres zu Gemüte zu führen. Dieser führt uns ins Meisenfrei zu Bremen, welches ich heute zum ersten Mal betrete. Dort findet das „2. Bremer Metal Festival“ mit allerhand lokalen Bands statt...
zum Review
 
President Evil - Tower Bremen (11.03.2005)

Verbrecher zieht es ja bekanntlich immer wieder an den Tatort zurück. So ist es auch kein Wunder, dass President Evil sich knapp zwei Jahre nach ihrem allerersten Gig mal wieder im Bremer Tower blicken ließen. Diesmal allerdings nicht...
zum Review

Foto-Galerien zum Thema "President Evil"

President Evil - Jugendzentrum Walsrode (12.11.2005)

   

zur Foto-Galerie
 
President Evil - Tower Bremen (11.03.2005)

   

zur Foto-Galerie
 
President Evil - Breminale Bremen (27.05.2004)

   

zur Foto-Galerie

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de