Stage One Studio

Live-Reviews

President Evil - Knesebeck - Mosh in den Mai (30.04.2013)
„Wie heißt der Ort?“ – „Knesebeck“ – „Und wo soll das sein?“ – „Irgendwo in Niedersachen“ – „Fahren wir hin“ – „Jau“ – „Wo is’n das genau?“ – „Moment… Bei Braunschweig… 250 km“ – „Oh!“ – „Ja“ – „Puh!“ – „Ja“ – „Fahren wir hin!“ – „Jau“

So oder so ähnlich muss die Diskussion gewesen sein, die ich neulich mit meinem Kumpel hatte. Also auf nach… äh… Knesebeck! Und direkt auf dem Hinweg alles mitgenommen, was geht: Stau, Pinkelpausen, sämtliche Käffer durchquert… Das schaffen wir doch niemals pünktlich! Glücklicherweise hat sich der Beginn etwas nach hinten verlagert, da auch wohl President Evil im Stau standen. Ein Glück. Sonst wäre die ganze Gurkerei umsonst gewesen. So kann ich noch in aller Ruhe einige bekannte Gesichter begrüßen und diverse Getränke ordern, die hier zu sehr humanen Preisen angeboten werden.

Irgendwann betreten dann die 5 Bremer die Bühne, die durch einen Gartenzaun (!!!) abgesperrt wird. Un-fucking-fassbar. Aber geil. „Dirty Cage“ eröffnet stürmisch den Auftritt der Präsidenten, ehe „Black“ sämtlichen Anwesenden den Kopf abmontiert. Absolut geiler Song. Der Sound ist auch akzeptabel, die Stimmung wird von Song zu Song besser. Über „Hell’s Holiday“ geht es dann zu „Cold Inside“. „Priest of Rock’n’Roll“ ist live wie immer ein Genuss, die Knesebecker schleudern den Mannen auf der Bühne ein zünftiges „Hell Yeah!“ entgegen. Selbst „Psycho Valley“ kommt als Zugabe zum Einsatz, sehr schön!

Der Auftritt gerät zu einem kleinen Triumpfzug für die Bremer. Später wird man von nahezu allen Anwesenden hören, dass President Evil mit Abstand die beste Band des Abends waren. Das kann ich leider nicht beurteilen, da ich die anderen Combos ( Shotgun Justice, Fire in Fairyland und nullDB ) nicht gesehen habe. Stattdessen habe ich mit den Präsidenten im Bandbus ein Interview geführt, welches hier bald veröffentlicht wird.

Da auch der Rückweg ziemlich kultig ist, kann man den Abend trotz der langen Anreise nur als gelungen und fast schon legendär bezeichnen. Ich sag nur soviel: Freut euch auf das Interview ;)


www.youtube.com/v/gnecdFzjiWc


Setlist President Evil:

Intro
Dirty Cage
Black
Hell’s Holiday
Cold Inside
Temptation
Priest of Rock’n’Roll
Coffee & Cocaine
Angel
Sad
Never Ending Sin Of Life
Hit The Score
Dead Man’s Float
Psycho Valley

Links:
President Evil

Eisen-Dieter

Reviews zum Thema "President Evil"

President Evil - "Back From Hell’s Holiday"

Lange hat’s gedauert – das letzte Studio-Lebenszeichen namens „Hell In A Box“ liegt nun bereits 5 Jahre zurück. In dieser Zeit ist bei den Bremern einiges passiert. Doch nun meldet sich der scheinbar unkaputtbare Fünfer fulminant zurück...
zum Review
 
President Evil - "Hell In A Box"

Zwei Jahre sind mittlerweile ins Land gegangen, seit dem President Evil mit ihrem Debüt-Album brillierten. Da stellt sich nun natürlich die Frage, was die fünf Bremer in der Zwischenzeit denn so getrieben haben...
zum Review
 
President Evil - "The Trash'N'Roll Asshole Show"

Dreimal ist Bremer Recht heißt es ja bekanntlich. So ist es auch nicht verwunderlich, dass President Evil nach erfolgreich absolviertem Demo und ausverkaufter EP nun mit „The Trash'N'Roll Asshole Show“ ihr Debüt-Album präsentieren. Und da das Beste gerade...
zum Review

Interviews zum Thema "President Evil"

President Evil

Tatort Knesebeck, 30.04.2013: President Evil und Eisen-Dieter treffen sich am Bandbus zu einem Interview der besonderen Art. Das ein oder andere Getränk war zu diesem Zeitpunkt bereits die Kehlen runtergeflossen...
zum Interview
 
President Evil

Seit geraumer Zeit mischen die Bremer Thrash N' Roller von President Evil die Undergroundszene mit ihrem Gebräu aus Slayer und Kyuss auf. Grund genug um sich mit Gitarrist James Lars zu unterhalten..
zum Interview
 
Betzefer / Koroded / President Evil / SilentDecay Tourinterview

Anfang April beginnt die vierwöchige Euopatour von Betzefer, Koroded, President Evil und SilentDecay. Das Billing verspricht einiges und falls die Kollegen irgendwo in Eurer Nähe sind, solltet Ihr Euch die Zeit nehmen und einen der Gigs besuchen. Die Tour geht durch einige Länder dieses Kontinents...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "President Evil"

President Evil - Bremen - Meisenfrei (18.11.2011)

Nachdem sich die Präsidenten dieses Jahr live rar gemacht haben, ist es natürlich Ehrensache, sich den letzten Gig des Jahres zu Gemüte zu führen. Dieser führt uns ins Meisenfrei zu Bremen, welches ich heute zum ersten Mal betrete. Dort findet das „2. Bremer Metal Festival“ mit allerhand lokalen Bands statt...
zum Review
 
President Evil - Tower Bremen (11.03.2005)

Verbrecher zieht es ja bekanntlich immer wieder an den Tatort zurück. So ist es auch kein Wunder, dass President Evil sich knapp zwei Jahre nach ihrem allerersten Gig mal wieder im Bremer Tower blicken ließen. Diesmal allerdings nicht...
zum Review
 
President Evil - Breminale Bremen (27.05.2004)

Da, wo die Weser einen großen Bogen macht, da ist bekanntlich Werder. Und ein paar Meter weiter Flussabwärts findet alljährlich am Weserstrand die „Breminale“ statt. Traditionell im strömenden Regen...
zum Review

Foto-Galerien zum Thema "President Evil"

President Evil - Jugendzentrum Walsrode (12.11.2005)

   

zur Foto-Galerie
 
President Evil - Tower Bremen (11.03.2005)

   

zur Foto-Galerie
 
President Evil - Breminale Bremen (27.05.2004)

   

zur Foto-Galerie

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de