Stage One Studio

Album-Reviews

Machine Head - "Through The Ashes Of Empires" (Roadrunner Records)


Links:
Roadrunner Records
Endlich ist die langersehnte Langrille auf dem Markt.
Machine Head, für mich einer der coolsten Bands im Musikbusiness, sind wieder da.
Nach einiger Zeit an Abstinenz melden sich die Maschinenköpfe in leicht veränderter Besetzung zurück.
Der Posten an der Gitarre wurde durch Phil Demmel (Ex-VIO-LENCE) erneuert und dieser Wechsel kickt reell !
Machine Head ist in dieser Besetzung in absoluter Bestform.
Dave McClain (ehemals Sacred Reich) hat noch eine Portion an Power dazugepackt, wenn er die Doublebass ansetzt dröhnen die Boxen.
Irgendwie finde ich zu dieser Scheibe nicht viele Worte - nur: das Ding ist der Hammer !!
Ich will keine Lieder hervorheben nur eines: "Imperium" - dieses Lied ist meiner Meinung nach das beste Lied, was jemals von den Jungs um Rob Flynn (muss gerade wieder an das Essen mit der Band denken, welches mal im Rahmen einer Promo-Kampagne bei einem Italiener in Bremen stattfand - die Band brachte ihre Getränke selber mit - sehr cool waren die Blicke der anderen Gäste - "diese Tätowierten sind ja auch grausam" ;-) ) geschrieben wurde.
Das Ding ist heftig, das Ding ist melodiös, das Ding ist Heavy Metal, wie man ihn hören will!!!
Das Stück ist Hammmmmmer!!
Neben dem Debüt der Band das beste Album seit Bandgründung !!
Freue mich auf die Tour !!
Unter www.roadrunnerrecords.de findet ihr den Song "Left Unfinished (unmastered decoy version)" vom aktuellen Album "Through The Ashes Of Empires" als free MP3.

9,5 | 10 Punkten - Jens Krause

Reviews zum Thema "Machine Head"

Machine Head - "Unto The Locust"

Auf kein anderes Album habe ich in den letzten Monaten so sehr gewartet wie auf das neue Machine Head Album. Ich kann mich noch gut erinnern, als mir mein Großvater seinerzeit das Debüt als Digipack zu Weihnachten geschenkt hat...
zum Review
 
Machine Head - "The Blackening"

Das erste was bei der neuen Machine Head auffällt ist das düstere schwarz-weiß Cover, welches auf dem ersten Blick an Celtic Frost-Scheiben erinnert. Dann die Anzahl der Songs. Insgesamt ist der Longplayer mit 8 Tracks betitelt, die wiederum eine ordentliche Spiellänge besitzen.
zum Review
 
Ground Inch - "Come Get Some"

Ground Inch ist eine Metal Band. So lautet der erste Satz im Bandinfo. Und damit treffen die 5 Männer aus Frankfurt/Main den Nagel auf dem Kopf. Mir liegt nun das 2 Demo „Come get some“ vor und es erinnert mich zwangsläufig an Machine Head...
zum Review

Interviews zum Thema "Machine Head"

Nayled

Seit geraumer Zeit machen Nayled aus dem Norden der Republik durch energiegeladene Liveshows, coole Stücke und viel Engagement auf sich aufmerksam. Im Rahmen eines kleinen Interviews mit der Band um Frontröhre Ron Brunke stellen wir Euch die Band nun etwas vor...
zum Interview
 
Koroded

Koroded begleiten mich nun schon fast 15 Jahre. Ich bewundere es immer, wenn Bands im Gespräch bleiben. Koroded hat nie das Glück gehabt von einem größeren Label unterstützt zu werden. Die Jungs haben schon immer...
zum Interview
 
Harmful

Für mich zählen Harmful zu einer der besten, authentischsten und energiegeladensten Livebands überhaupt. Dabei scheren sie sich nicht um Singles, die im Radio gespielt werden könnten. Harmful machen kein Business. Harmful machen Musik...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Machine Head"

Machine Head - Hamburg - Große Freiheit (09.11.2011)

Es nimmt und nimmt kein Ende – diesen Herbst kommen so ziemlich alle Bands auf Tour. Für mich ist es heute das 5. Konzert in 6 Tagen – gute Quote, würd ich mal sagen. Diesmal geht’s nach Hamburg – immer ne Reise wert, solange es nicht um Fussball geht ;)
zum Review
 
Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented - Hamburg - Docks (13.06.2007)

Unter der Woche ist es immer ein wenig schwer pünktlich den Weg von Bremen nach Hamburg zu finden. Gegen halb acht ging ich in die ausverkauften Hamburger Docks, die schon sehr gut gefüllt waren. Dew-Scented hat als Opener den Auftrag die Meute anzuheizen
zum Review
 
Koroded - Tower Bremen (30.05.2004)

Alle Jahre wieder beehren uns Koroded aus dem Großraum Aachen (genauer aus Düren) mit einem Besuch. Dieses Jahr hat sich aber wohl auch alles gegen die sympathischen Vier verschworen...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de