Stage One Studio

Live-Reviews

Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented - Hamburg - Docks (13.06.2007)
Unter der Woche ist es immer ein wenig schwer pünktlich den Weg von Bremen nach Hamburg zu finden. Gegen halb acht ging ich in die ausverkauften Hamburger Docks, die schon sehr gut gefüllt waren. Dew-Scented hat als Opener den Auftrag die Meute anzuheizen und das gelang ihnen recht gut.
Die Jungs boten einen Querschnitt ihrer bisherigen Schaffensphase und beendeten ihr Set mit „Acts Of Rage“.
Dann folgten die Amerikaner von As I Lay Dying und ich konnte mich wirklich nicht für sie begeistern, denn irgendwie fehlte mir bei deren Musik tatsächlich der Wiedererkennungswert. Die Jungs gaben sich Mühe, aber so richtig konnten sie mich mit ihrer Performance nicht überzeugen. Letztendlich warteten eh alle auf den Headliner des Abends und nach ewiger Umbaupause kamen sie mit „Clenching The Fists Of Dissents“, dem Opener der aktuellen Scheibe auf die Bühne. Machine Head um Frontmann Robb Flynn schienen aufs höchste motiviert zu sein und so boten sie ein Potpourri ihrer inzwischen gut 15jährigen Bandgeschichte. Tracks wie „Ten Ton Hammer“, „Halo“, „Old“, „Imperium“ ließen den Saal kochen. Selten habe ich Machine Head so motiviert und voller Spielfreude gesehen und so wurde das gut 90minütige Set mit „Davidian“ beendet. Fazit: Eine grandiose Performance einer wirklich grandiosen Band. Nur die Shirtpreise waren nicht akzeptabel ;-)

Links:
Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented

Jens Krause

Reviews zum Thema "Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented"

Machine Head - "Through The Ashes Of Empires"

Endlich ist die langersehnte Langrille auf dem Markt. Machine Head, für mich einer der coolsten Bands im Musikbusiness, sind wieder da. Nach einiger Zeit an Abstinenz melden sich die Maschinenköpfe in leicht veränderter...
zum Review
 
Ground Inch - "Come Get Some"

Ground Inch ist eine Metal Band. So lautet der erste Satz im Bandinfo. Und damit treffen die 5 Männer aus Frankfurt/Main den Nagel auf dem Kopf. Mir liegt nun das 2 Demo „Come get some“ vor und es erinnert mich zwangsläufig an Machine Head...
zum Review
 
Dew-Scented - "Issue VI"

Aus dem Hause des modernen Thrashmetal begeistern uns Album für Album die Jungs von Dew-Scented. "Issue VI" macht da weiter, wo der Vorgänger aufhörte. Kompromissloser Thrashmetal mit absolut internationalem Format, der sich vor bekannten
zum Review

Interviews zum Thema "Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented"

Dew-Scented

Dew-Scented sollten jedem Hartwurst-Fan ein Begriff sein, denn seit Jahren sind die Niedersachsen fest in der Musikszene integriert. Touren durch Europa, inzwischen kann man sogar schon Gigs in Japan und den USA vorweisen. Mit...
zum Interview
 
End Of Green

Mit „Last Night on Earth“ hat das Stuttgarter Quintett gerade einen würdigen Nachfolger für „Songs for a dying World“ auf den Markt gebracht. Noch etwas tiefgründiger und bösartiger und sehr abwechslungsreich. Wie schon der...
zum Interview
 
Nayled

Seit geraumer Zeit machen Nayled aus dem Norden der Republik durch energiegeladene Liveshows, coole Stücke und viel Engagement auf sich aufmerksam. Im Rahmen eines kleinen Interviews mit der Band um Frontröhre Ron Brunke stellen wir Euch die Band nun etwas vor...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Machine Head - As I Lay Dying - Dew-Scented"

Machine Head - Hamburg - Große Freiheit (09.11.2011)

Es nimmt und nimmt kein Ende – diesen Herbst kommen so ziemlich alle Bands auf Tour. Für mich ist es heute das 5. Konzert in 6 Tagen – gute Quote, würd ich mal sagen. Diesmal geht’s nach Hamburg – immer ne Reise wert, solange es nicht um Fussball geht ;)
zum Review
 
Koroded - Tower Bremen (30.05.2004)

Alle Jahre wieder beehren uns Koroded aus dem Großraum Aachen (genauer aus Düren) mit einem Besuch. Dieses Jahr hat sich aber wohl auch alles gegen die sympathischen Vier verschworen...
zum Review
 
Voll Fett Festival - Donzdorf-Reichenbach (09.06.2004)

Es war wieder einmal soweit, das wirklich heimelige Bürgerstüble in Donzdorf-Reichenbach lud zum diesjährigen Voll Fett Festival ein. Das Bürgerstüble ist so irgendwie alles in einem. Eine Metzgerei, ein Lokal, ein Hotel, man kann hier kegeln und wie man an diesem schönen Abend gesehen hat auch Bands anschauen
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de