Stage One Studio

Interviews

Smoke Blow
Es gibt viele gute Livebands, Smoke Blow gehören aber zweifelsohne zu den besten ihres Fachs.
Vor einiger Zeit noch als absolute Undergroundband unterwegs, macht man in diesen Tagen einen gewissen Hype um die Band aus.
Dieser Hype ist nicht mit irgendeinem Popstar-Hype zu vergleichen - dieser Hype wird dadurch präsent, indem man immer mehr Leute hört, die einem diesen Tipp geben: "Hey geh mal zu Smoke Blow, coole Band, geile Gigs".
Inzwischen konnten sie ja auch schon einige Open Airs beglücken (u.a. With Full Force, Summer Breeze) - die Fangemeinde wächst stetig, aber die Jungs um Front-Atze Jack Letten bleiben asig, verranzt und kaputt, aber sie sind unheimlich nett !
Im Rahme ihres Gigs in Bremen mit den Scumpies und President Evil unterhielt ich mich vorm Gig mit Sänger Jack Letten, aber schaut selbst:

Moin auch, stell Dich doch mal kurz vor....

Tach auch King Asshole, meine Name ist Letten, Jack Letten und ich bin von Smoke Blow, 33 Jahre alt und eigentlich eine verkrachte Existenz.

Wie seid Ihr auf den Namen Smoke Blow gekommen ?

Ja damals hiessen wir eigentlich nur Smoke, das ist aber schon lange her und wir haben so Kiss-mässigen Kram gemacht, so ein wenig Souther Rock - dann kamen wir aber irgendwie dazu uns Smoke Blow zu nennen - eigentlich nur so, aber ich finde Smoke Blow auch cooler !

Ihr seid ja gerade mit Mother Tongue unterwegs gewesen, was findet Ihr eigentlich cooler, als Headliner unterwegs zu sein und zu wissen, dass die Meute nur wegen Euch hier ist oder als Support, wo man gegebenenfalls mehr Leute erreicht, man aber ja auch nicht weiss, ob die Leute wegen einem oder nur wegen der Hauptband da sind..?

Ist beides irgendwie cool. Wenn wir als Headliner unterwegs sind, dann sehen wir natürlich dass die Leute wegen uns da sind und das ist auch unser Lohn für unsere jahrelange Arbeit.
Es ist sehr geil zu sehen wie die Leute Deine Lieder gröhlen und man irgendwie ein Heimspiel hat !
Sehr witzig ist natürlich auch, wenn man Support für jemanden ist und in den ersten Minuten nur Leute mit nem fetten P im Gesicht vor einem stehen !
Wenn dann nach einigen Minuten die ersten Leute anfangen zu wippen und zum Schluss Leute im Publikum sind, die ein breites Grinsen im Gesicht haben und auch zu unserer Musik abgehen.
Wir wollen immer versuchen unsere Gäste zufrieden zu stellen und neue Fans zu gewinnen !

Ihr kommt ja aus dem beschaulichen Kiel - wie sieht es da mit der Musikszene aus ? So viele Band kenne ich aus Schleswig Holstein nicht..

Da hast Du recht, so viele Bands gibt es nicht, in Kiel haben wir noch Bonehouse, die machen ja so Crust-Knüppel-Punk-Rock-Core (coole Beschreibung - Jens), dann noch The Creetens, das ist ne absolut geile Dreimann-Kombo aus dem Bereich Punkrock !
Es gibt schon einige guteBands in Schleswig Holstein, aber die wenigesten Bands sind über Jahre so richtig aktiv, so dass man immer uns immer wieder über die hört.D
Die Szene ist in anderen Bundesländern sicherlich größer.
Ist auch interessant zu sehen, dass bei uns immer wieder Leute aus anderen Städten zu unseren Gigs kommen - das sind dann die, die früher mal in Kiel gewohnt haben und uns noch kennen.
Wir sind ja eigentlich fast die einzige Band die regelmässig Platten rausbringt und kontinuirlich tourt !

Wie sieht es bei Dir mit Hobbys aus ?

Mmmh, so richtige Hobbys habe ich eigentlich nicht, ich habe ja irgendwie meinen Job im Kindergarten (schon eine lustige Vorstellung - Letten im Kreise der Kleinen), dann habe ich noch eine Freundin mit einem Kind - das nimmt schon viel Zeit ein. Desweiteren habe ich ja noch meine Band plus mein Zweitprojekt..
Das nimmt schon einiges an Zeit in Anspruch, so dass ich im Prinzip nicht mehr von einem weiteren Hobby sprechen kann - da hätte ich gar keine Zeit mehr zu !

Was denkst Du ist in zehn Jahren ?

In zehn Jahren möchte ich immer noch mit Smoke Blow touren und dann wahrscheinlich mit fliegendem Doppelkinn und ner fetten roten Falte im Arsch - so viel wird sich da nicht verändern !

Wie siehst Du die momentante Situation in der Musikszene ?

Ein leidiges Thema, die Musikszene ist so schnelllebig wie unsere Gesellschaft geworden. Bands und Trends kommen und gehen !
Es kommt ja heutzutage vor, dass irgendeine Band ein Lied hat, dann irgendwie vor überall tausend Leuten spielt und dann in fünf Monaten ziehen die gleichen Bands keine 200 Leute mehr, weil der Trend einfach durch ist !
Beispiel The Rasmus - der Sänger muss sich irgendwelche albernen Federn ins Haar stopfen, die Teenie-Mädels stehen auf den und die spielen sich jetzt den Arsch wund, aber ich befürchte, dass die Jungs in zwei Jahren nicht mehr existent sind, oder einfach völlig vom Erdboden verschwunden.
Solche Bands haben keine Fundament und somit auch keine Basis für Erfolg ! Ich verdamme keinen Stil, kann mir aus jeder Richtung irgenwas ziehen, für mich ist auch NewMetal kein Schimpfwort, Deftones sind doch letztendlich auch New Metal und die sind so geil die Jungs !!

Zum Abschluß nenne mir bitte Deine drei Lieblingsorte!

Paris, absolut interessante Stadt, war ich mit meiner Freundin, war sehr genial - mein erster Kulturtrip.
Dann Island ist bestimmt cool, war ich aber noch nie !
Vielleicht noch ne Südseeinsel mit zwei Palmen wo ich meine Entspannungsübungen machen kann !!!

Vielen Dank und viel Spass hier heute abend

Danke - falls Ihr Infos zur Band braucht, fühlt Euch frei auf www.smokeblow.de zu gehen

Links:
Smoke Blow
Interview Jens Krause

Reviews zum Thema "Smoke Blow"

The Ed Random Band - "Boxer"

Das Schleswig-Holstein nicht nur einen fruchtbaren Boden für Raps und Milchvieh hat, haben uns ja Smoke Blow schon hinlänglich bewiesen. Aus dem Städtchen Schleswig bekommt man eine ganz beschauliche Portion guten alten Rock ´n´Roll von The Ed Random Band um die Ohren.
zum Review
 
Erik Cohen - "Weisses Rauschen"

Album Nummer 2 von Smoke-Blow-Frontmann Jack Letten. In diversen anderen Reviews habe ich bereits sämtliche Querverweise zu Bands lesen dürfen, die dieses Album beeinflusst haben. In nahezu jedem...
zum Review
 
Erik Cohen - "Nostalgie für die Zukunft"

Da ist es endlich, das erste Solo-Album von Smoke-Blow-Sänger Jack Letten, der hier die Rolle des Erik Cohen erstmals auf voller Albumlänge einnimmt und – soviel bereits vorab – damit vollends überzeugen kann...
zum Review

Interviews zum Thema "Smoke Blow"

Smoke Blow

Momentan ist es etwas ruhig um die Kieler Institution Smoke Blow. Nur 2 Festivals und eine Club-Show in 2011. So war es interessant zu hören, was Sänger und Sprachrohr Jack Letten in folgendem Interview Neues zu erzählen hatte...
zum Interview
 
Smoke Blow

Smoke Blow haben schon das ein ums andere Mal unter Beweis gestellt, dass man auch im hohen Norden der Republik kräftig rocken kann. Schließlich haben sich die Kieler mittlerweile schon zu mehr als einem Geheimtipp der Szene hochgespielt. Vor dem Gig im Bremer Tower bot sich uns die Gelegenheit, mit Sänger Jack Letten ein paar Worte zu wechseln...
zum Interview
 
Endhammer

Hamburg ist nicht nur das Tor zur Welt, sondern auch nur die Nummer zwei in Sachen Fußball ;-) In Hamburg gibt es die Reeperbahn und viel Küste und einen großen Fluß und eben auch Endhammer...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Smoke Blow"

Smoke Blow - Kiel - Pumpe (21.12.2012 - 22.12.2012)

Um es kurz zu machen: Sämtliche Planungen für diesen Freitag werden nach und nach über den Haufen geworfen. Dennoch erreiche ich just in time die Pumpe, in der ich mir dann erstmal einen kleinen Drink genehmige und Merch shoppe. Mein Blick schweift durch den Laden: Absolut kultiger Schuppen!
zum Review
 
Smoke Blow - Hannover - Musikzentrum (02.10.2012)

Die Kieler Jungs von Smoke Blow sind für ihre schweisstreibenden Live-Shows hinlänglich bekannt. Da ich von der Show am vorigen Freitag aufgrund diverser Kaltgetränke nur sehr wenig bewusst mitbekommen habe, bestimme ich mich für heute Abend selbst als Fahrer...
zum Review
 
Smoke Blow - Hamburg - Fabrik (16.12.2011)

Dieses Jahr war es verdammt ruhig um Smoke Blow. Lediglich 2 Festivals wurden gespielt, und nun folgt das Jahresabschlusskonzert, welches den einzigen Club-Gig in 2011 markiert. Diesmal jedoch in Hamburg statt in Kiel...
zum Review

Suche


Go

Latest


Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"

Mammoth Mammoth
"Mount The Mountain"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de