Stage One Studio

Album-Reviews

Calico System - "They Live" (Alveran)


Links:
Calico System
Alveran
Seit 1998 machen die Jungs aus St. Louis nun schon gemeinsame Sache und bringen mit „They Live“ ihr zweites Studioalbum nach „The Duplicated Memory“ auf den Markt. Gut zwei Jahre Arbeit stecken in dem Werk und man merkt schnell, dass die neuen Songs nicht mehr viel mit den Vorgängerstücken gemeinsam haben.
Eröffnet wird der Silberling mit dem Titelsong „They Live“ in bester, metalbeeinflußter Hardcore-Manier, gespickt mit Emo-lastigen Passagen. Eben diese sehr gelungene Mischung macht aus dem Song ein absolutes Spitzenwerk. Auch im weiteren Verlauf der Scheibe findet man diese Mischung immer wieder, zusätzliche Elemente wie Punk runden das ganze ab. Neben dem Titelsong wissen vor allem „Venomous Lipstick“ und „The Apparition“ zu gefallen. Nach gut der Hälfte der Scheibe scheint den Jungs aber ein wenig die Puste ausgegangen zu sein. Von dem, was die ersten 5-6 Songs ausgezeichnet hat, ist nicht mehr viel zu merken. Die Songs werden mit jedem Stück etwas nerviger, so dass man am Ende fast froh ist, dass sich der Silberling zu Ende gedreht hat.
Einer ganz starken ersten Hälfte folgt eine eher schwache Zweite, so das kurze Fazit des Werks. Dennoch ist „They Live“ alles in allem ein überdurchschnittliches Werk, dem man eine Chance geben sollte.

7 | 10 Punkten - Sascha Wilking

Reviews zum Thema "Calico System"

System Of A Down - "Hypnotize"

Mit “Hypnotize” machen System Of A Down, welche man wohl als eine der wichtigsten Bands der letzten Jahre in ihrem Genre zählen kann, da weiter wo sie vor gut einem halben Jahr mit „Mesmerize“ aufgehört haben...
zum Review
 
Breed 77 - "In My Blood - En Mi Sangre"

Aus Gibraltar kommen wahrlich nicht viele Bands, zumindest sind mir keine Bands bekannt. Breed 77 kommen nun mal aus Gibraltar und waren mir seinerzeit auf dem Hurricane Open Air aufgefallen, als sie ein paar Bands vor Life Of Agony und Danko Jones spielten und...
zum Review
 
Antlered Man - "Giftes 1 and 2"

Antlered Man aus England hauen uns da aber mal so ein richtiges Gebräu um die Ohren. Auf den illustren Namen „Giftes 1 and 2“ hörend, kredenzen uns die Kollegen 10 schräge Songs, die es in der Tat in sich haben...
zum Review

Interviews zum Thema "Calico System"

Tutribes

Aus der norddeutschen Tiefebene kommen viele coole Bands. Eine von ihnen sind die Tutribes, die mit ihrem aktuellen Album "Porta Carrachia" ein geniales und schräges Album rausgebracht haben. Grund für uns die Band zu befragen, die Antworten kamen in bester street-credibility direkt aus dem Proberaum..
zum Interview
 
Faint Stout

Das da, ganz oben in Deutschland, das ist Flensburg. Flensburg kennt Ihr ja, da, richtig, da werden so Punkte in so ne komische Liste geschrieben, wenn Papa mal wieder total besoffen mitm 3er unterwegs ist. In Flensburg gibts aber nicht nur so Pünktchen, sondern auch Musik, die so laut ist, das die gar nicht gut für eure Ohren ist.
zum Interview
 
Napalm Death

Im Anschluss an das Konzert im The Pound (San Francisco) hatte ich noch Gelegenheit mit einem bestens gelauntem Barney Greenway von Napalm Death bei vegetarischen Snacks ein kurzes Interview zu führen...
zum Interview

Live-Reviews zum Thema "Calico System"

Emil Bulls - Herford - X (03.03.2012)

Schon wieder die Bulls. Diesmal im X in Herford, diesmal Part II der „Oceanic“-Tour. Und da heute Samstag ist, startet nach der Show der „normale“ Discobetrieb. Dadurch muss heute alles ein wenig schneller gehen und früher starten...
zum Review
 
Clutch - The Sword - Witchcraft - Never Got Caught - Hamburg -Molotow (21.04.2007)

Es ist schon ein hartes Los, wenn man auf einem Samstag bei Sonnenschein um 18:30 Uhr als erste Band auf die Bühne muss. Während sich draußen vor dem Molotow noch viele Leute tummelten und ein nicht unerheblicher Teil vergeblich nach Tickets für das ausverkaufte Konzert suchte...
zum Review
 
TellsBells-Festival 2009 - Villmar (14.08.2009 - 15.08.2009)

Nicht nur Bands aus Amiland wiederholen es inzwischen fast gebetsmühlenartig: die Festival-Landschaft in Deutschland ist atemberaubend groß und wächst noch immer. Finanzkrise her oder hin, für Festivals scheint die ach so gebeutelte Jugend von heute noch immer genügend Groschen übrig zu haben...
zum Review

Suche


Go

Latest


Wirtz
"Die fünfte Dimension"

Monkey Fist
"Infinite Monkey"

Emil Bulls
"Kill Your Demons"

Reload Festival
(Sulingen)

I´ll Be Damned
"I´ll Be Damned"

Animator
"The Venom Within"
Impressum | Disclaimer | Kontakt | Webmaster

© 2003-2017 King-Asshole.de